Kombinierte Kontroll- und Zuführtechnik gewährleistet kontinuierliche Teileproduktion

Versorgung gesichert

Anzeige
Die neue Maschine ist da und wartet nur darauf, ihre Leistungen zeigen zu können. Doch weil es mit der Teileversorgung hapert, bleibt die versprochene Produktivitätssteigerung aus. Dieser schlechte Scherz ist oft industrielle Realität, weil der Materialfluss-Peripherie um die Produktionssysteme herum zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird. Abhilfe schafft hier ein Schweizer Spezialist für Handlingmodule und Zuführsysteme.

Es gibt eine Reihe von standardisierten Automatisierungs-Bausteinen für die Erstaus- und Nachrüstung kontinuierlicher Ver- und Entsorgung von Produktionseinrichtungen. Ein sehr gutes Beispiel dafür stellt die Schweizer Firma Afag AG aus Huttwil dar, die sich seit vielen Jahren mit Handling-Modulen und Zuführsystemen für die Montage- und Fertigungsautomatisierung befasst. Basierend auf einer breiten Palette an pneumatischen und elektrischen Handling-Einheiten können mit den „Roten Modulen“ vielfältigste Handling-, Beschickungs-, Entnahme- und Füge-Aufgaben aus dem Baukasten erledigt werden. Dabei geht es im Einzelnen um Linear-, Hub-/Vertikal-, Dreh-, Schwenk- und Greifmodule sowie um komplette ein- bis mehrachsige Handlingsysteme und Zuführstationen. Die Felco SA ist Hersteller für Garten-, Reb- und Baumscheren und fertigt pro Jahr allein etwa eine Million Baumscheren. Damit die Wettbewerbsfähigkeit auch bezüglich der Produktions-Effizienz erhalten bleibt, werden laufend technische Verbesserungen im hauseigenen Werkzeug-Vorrichtungs- und Maschinenbau umgesetzt. 25 verschiedene Scheren-Grundtypen und bis zu 20 Einzelteile pro Schere erfordern Produktivität und Anwendungs-Flexibilität. Je nach Produktionschargen müssen z. B. die Stanz- und Umformwerkzeuge sowie die Coil- und Blechplatinen-Zuführungen umgerüstet werden.

Visionsystem und Roboter
Ein solches Problem bestand auch an einer Pressenzelle mit zweiPressen zum Stanzen und Umformen von Scheren-Klingen. Die vorgestanzten Rohlinge müssen aus Schüttgutbehältern gefördert, vereinzelt und dann Lage orientiert in das erste Werkzeug eingelegt werden. Nach dem Stanzen von drei Löchern und einer Kerbe als Drahtschneider erfolgte die Weitergabe an die zweite Presse zum Umformen. Was früher eine mühsame manuelle Verrichtung war, wird heute automatisch mit Hilfe der kompletten Vereinzelungs- und Zuführstation Saturn von Afag erledigt. Sie wurde als Zellen-Komplettlösung konzipiert und aus den Afag-Bausteinen Vibrationsförderer, Diskeinheit mit Schrittmotor, Visionsystem zur Lagererkennung der Teile sowie einem Scara- Roboter von Epson erstellt. Die unterschiedlichsten Klingen werden kontinuierlich zu 100 % gefördert, vereinzelt, geprüft, lagerichtig orientiert und dann per Roboter in einer Übergabestation zur Presse abgesetzt. Ein Portal-Handlingsystem übernimmt die Entnahme und das Umsetzen der Werkstücke in das Pressenwerkzeug, das ebenfalls aus dem Hause Afag stammt. Dabei handelt es sich um pneumatisch betriebene Portal-, Linear- und Vertikalhubmodule sowie um pneumatische Greifer. Somit konnte die gesamte Beschickungs- und Zuführeinrichtung für die erste Presse mit standardisierten Afag-Modulen bzw. der Saturn-Station realisiert werden. Die Vorteile für Felco liegen auf der Hand: Kein Schikanenbau im Wendelförderer, also auch keine Umrüstung, hoher Durchsatz durch kontinuierliche einfache Vorsortierung im Förderer, Formabweichungen und Stanzgrate etc. werden vom Visionsystem erkannt und die entsprechenden Teile als NIO ausgeschleust mit sehr geringem Umrüstaufwand.
Amortisation garantiert
Der Werkstattmeister meinte dazu: „Früher mussten wir für jeden Typ umrüsten und verloren dabei viel Zeit. Bei Losgrößen um die 11 000 Stück ergeben sich je nach Arbeitsanforderung Laufzeiten von einem Tag. Dann hieß es Umbauen und solange herrschte Stillstand. Heute rüsten wir in einer Stunde die ganze Produktionszelle um, wobei wir für die Umrüstung des Saturn-Zuführsystems selbst nur Minuten brauchen“.
Weitere Informationen
Handlingmodule
KEM 568
Zuführsysteme
KEM 569

Marktübersicht Linearführungen
Afag Handhabungstechnik
Afag Zuführtechnik
Afag Zuführtechnik
Freier Downloadbereich
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de