Afag ergänzt sein Portfolio um zwei Handlingsysteme

Montage- & Handhabungstechnik

Afag ergänzt sein Portfolio um zwei Handlingsysteme

Afag_18-10-25_PI_Neue_Handlingsysteme.jpg
Bild: Afag
Anzeige

Zwei weitere Handlingsysteme für die höheren Kraftbereiche ergänzen von nun an das Portfolio der YZ-Standardsysteme des Handlingspezialisten Afag. Das EPS giga YZ und das EPS tera YZ sind gleichzeitig für hohe Nutzlasten und schnelle, präzise Anwendungen ausgelegt. Mit diesen Handlingsystemen ergänzt das Unternehmen sein Angebot an mittlerweile neun EPS-YZ-Standardsystemen. Während das EPS giga YZ Einpresskräfte von 255 N aufbringen kann, sind es beim etwas größeren EPS tera YZ 1024 N. Damit steht dem Nutzer auch für Einpressaufgaben ausreichend Leistung zur Verfügung. Die neuen Auslegersysteme eignen sich für die schnelle Bewegung von hohen Nutzlasten. Das EPS giga YZ bewegt bis zu 15 und das EPS tera YZ bis zu 20 kg. Dabei beeinflusst die hohe Nutzlast die Wiederholgenauigkeit von bis zu ±0,02 mm nicht. Bei Z-Hüben bis 500 mm ist ein Standardgewichtsausgleich verfügbar, der für noch kürzere Taktzeiten sorgt.

Beide Systeme sind kraftvoll und schnell: Bei einem 1,5 s langen Pick-and-Place-Zyklus, bestehend aus sechs Folgebewegungen und einer Greifzeit von zweimal 100 ms , bewegen die Systeme beispielsweise eine Nutzlast von 10 kg um 100 mm auf der Y-Achse und 100 mm auf der Z-Achse. Für eine hohe Präzision der Systeme ist die YZ-Steifigkeit verantwortlich. Sie wird durch eine optimale Schlittenkontur der Einzelachsen ermöglicht. Weitere Vorteile der neuen Handlingsysteme sind ihre sehr Baubreite und -höhe. Das spart Platz. Bei nur 180 mm Breite sind sowohl die Energiekette, das optional wählbare externe Wegmesssystem als auch der Gewichtsausgleich berücksichtigt. Mit einem Z-Hub von 500 mm inklusive Energiekette ist das EPS tera YZ außerdem das wohl niedrigste Handlingsystem seiner Klasse.

Wie alle anderen Handlingsysteme aus dem Hause Afag beinhalten die beiden kräftigen Neuheiten von der Konsole bis zu den Greiferbacken die komplette Systemverdrahtung und Parametrierung. Damit sind sie sofort einsatzbereit. Durch die Auslegung inklusive Taktzeitgarantie und Testläufe vor der Auslieferung garantiert des Herstellers die optimale Funktionsfähigkeit der Systeme. bec

www.afag.com

Anzeige

Video aktuell

Michael Fraede, Senior Vice President System Technology der Zimmer Group, stellt den Kundennutzen durch durchgängige Mechatronisierung dar.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de