KBK: Klemmringe in Standard- und anwenderspezifischen Ausführungen
Startseite » Maschinenelemente »

KBK: Klemmringe in Standard- und anwenderspezifischen Ausführungen

Bauteile sicher auf der Welle fixieren
Klemmringe von KBK in Standard- und anwenderspezifischen Ausführungen

Klemmringe kbk
KBK hat sein Produktprogramm um Klemmringe erweitert, die auf Wunsch auch anwenderspezifisch angepasst werden
Bild: KBK Antriebstechnik
Anzeige

(bec) Die KBK Antriebstechnik GmbH, Klingenberg am Main, hat ihr Produktprogramm um Klemmringe erweitert. Das Unternehmen fertigt als nach eigenen Angaben einziger Anbieter nicht nur Standardgrößen, sondern auch individuell angepasste Ausführungen.

Da KBK dieses Bauteil als Bestandteil seiner Überlastkupplungen schon seit langem selbst fertigt und zudem Spezialist für Sonderlösungen ist, hat man sich entschlossen, die Klemmringe als eigenständiges Produkt in das Sortiment aufzunehmen. Maschinenbauer profitieren zudem von günstigen Preisen und kurzen Lieferzeiten.

Ein- und zweiteilige Klemmringe aus brüniertem Stahl und Edelstahl

Bei KBK sind ab sofort ein- und zweiteilige Klemmringe aus brüniertem Stahl und Edelstahl erhältlich. Diese werden auf Wunsch mit Passfedernuten ausgestattet, mit individuellen Bohrungen versehen und sind darüber hinaus in verschiedenen Verhältnissen von Außen- zu Innendurchmesser lieferbar.

Klemmringe lassen sich sowohl auf Voll- als auch auf Hohlwellen einsetzen

Die Klemmringe lassen sich zur Sicherung von Bauteilen auf Vollwellen ebenso einsetzen wie zur Drehmomentübertragung auf Hohlwellen. Zur Sicherung kommen sie vor allem in Anwendungen zum Einsatz, in denen die Welle-Nabe-Verbindung nicht über Spannsätze hergestellt wird, sondern über Passfedern oder ähnliche Bauteile. Diese müssen axial fixiert werden, um ein Verrutschen zu verhindern. Ein weiteres Anwendungsgebiet von Klemmringen sind spielfreie Servogetriebe: Durch die Erweiterung des Produktprogramms von KBK können Getriebehersteller jetzt alle Anbindungsmöglichkeiten mit Komponenten der Antriebsspezialisten aus Klingenberg realisieren.

Kupplungen von KBK Antriebstechnik sind jetzt Atex-zertifiziert

KBK übernimmt auch die komplette Klemmringkalkulation für den Anwender. Bisher gab es wohl keine verbindliche Definition der Drehmomente, die von einem Klemmring auf eine Hohlwelle übertragbar sind. In Zusammenarbeit mit einem Getriebehersteller hat KBK diese Werte berechnet und in der Praxis überprüft. Die Klemmringe lassen sich somit optimal an die Anforderungen der jeweiligen Anwendung anpassen.


Kontakt:
KBK Antriebstechnik GmbH
Unterlandstraße 46
63911 Klingenberg am Main
Tel.: +49 9372 94061–0
E-Mail: info@kbk-antriebstechnik.de
Website: www.kbk-antriebstechnik.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de