Startseite » Maschinenelemente »

Hema fertigt Faltenbälge mit passenden Geometrien und Geweben

Maschinenelemente
Hema fertigt Faltenbälge mit passenden Geometrien und Geweben

HEMA_Faltenbaelge_nach_Mass.jpg
Hema bietet Faltenbälge nach Maß, zum Beispiel diesen Samurai-Faltenbalg mit Edelstahllamellen in einer kundenspezifischen Geometrie. Bild: Hema Maschinen- und Apparateschutz GmbH
Anzeige

Hema konstruiert und fertigt maßgeschneiderte Faltenbälge. Zum Einsatz kommen die einbaufertigen Maschinenschutzeinrichtungen, etwa als Schutz für CNC-Maschinen. Moderne Schutzabdeckungen müssen den komplexen Geometrien in der Werkzeugmaschine folgen. Die Beständigkeit gegen scharfkantige Späne, hohe Temperaturen und aggressive Kühlschmiermittel ist in diesem Zusammenhang unabdingbar. Das betrifft auch CNC-Bearbeitungszentren mit kleinem Bauraum, bei denen die Abdeckung mehrere Achsen gleichzeitig schützen muss.

Form und Ausführung der Faltenbälge sind immer individuell auf jede Maschine auszulegen. Kleine Bauräume moderner Werkzeugmaschinen fordern nicht nur kompakte Einbaumaße, die Faltenbälge müssen auch die Anforderungen aus hohen Prozessgeschwindigkeiten und komplexen Spindelbewegungen erfüllen.

Außenmaterial muss zur Anwendung passen

Nicht nur die Konstruktion der Faltenbälge muss auf diese Anforderungen ausgelegt werden, auch das Außenmaterial der Faltenbälge muss passend ausgewählt werden. Hier wählen die Hema-Techniker aus einem umfassenden Angebot an speziellen Geweben.

Als Schutz von Führungen bei Messmaschinen oder als Eingreifschutz bei Hubtischen bieten sich Faltenbälge der Elastic-Baureihe an. Bei den Faltenbälgen der Samurai-Baureihe schützen zusätzliche Edelstahllamellen das Gewebe des Faltenbalgs vor Beschädigungen durch Späne in der spanenden Fertigung. Hier werden die Lamellen an der Oberkante der Falten befestigt und verstärken die Faltenbälge zusätzlich. In der Hochgeschwindigkeitszerspanung gewährleisten die Lamellen einen wirkungsvollen Schutz gegen schnelle, sehr heiße und scharfkantige Späne. Lösungen für CNC-Maschinenzentren mit Geschwindigkeiten über 100 m/min und Beschleunigungen über 1,5 g wurden mit der Samurai-Baureihe bereits erfolgreich realisiert. (ks)

Kontakt:
Hema Maschinen- und Apparateschutz GmbH
Am Klinggraben 2
63500 Seligenstadt
Tel.: +49 6182 773-0
Mail: info@hema-group.com
Website: www.hema-group.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de