Kurzpuls-Lasermarkierer von SIC Marking erzeugt Markierungen präziser

Noch effizienter und schneller markieren

Kurzpuls-Lasermarkierer von SIC Marking

Kurzpuls-Lasermarkierer
Bild: SIC Marking
Anzeige

Auf der Intec präsentiert SIC Marking den i103-HD-Laser. Mit dem Kurzpuls-Lasermarkierer, der, so der Hersteller, in eine noch höhere Qualitätsdimension vordringt, lassen sich direkte Markierungen auf Metall- und Kunststoffteilen noch präziser erzeugen. Verantwortlich dafür ist die Verwendung eines Kurzpulsfaserlasers. Dessen technische Eigenschaften machen es möglich, dass Metalle und Kunststoffe noch kontrastreicher und besser lesbar beschriftet werden können. Dies funktioniert auch dann, wenn die Oberflächenbedingungen nicht optimal sind.

Der technische Glanzpunkt des Kurzpulsfaserlasers ist seine verbesserte Effizienz gegenüber herkömmlichen Systemen. Konkret bedeutet dies, dass er bei gleicher Nennleistung mehr und gezielter Energie ins Material bringen kann. Das Material wird deshalb nur noch punktuell und insgesamt weniger erwärmt, der Bereich der von entstehender Wärme betroffenen Zone verringert sich. Das Ergebnis ist deutlich sichtbar: Da das Material nicht verbrannt oder versengt wird, sind die Konturen schärfer und somit bestens lesbar. Vor allem bei Kunststoffen bedeutet dies einen entscheidenden Fortschritt. Außerdem kann nun Aluminium schwarz markiert, oder es können auf Stahl reproduzierbare Farben erzeugt werden. Und all dies passiert in Markierfenstern des Lasers, die entweder 100 mm × 100 mm oder 170 mm × 170 mm groß sind.

Der kompakte i103-HD-Laser ist luftgekühlt und bringt 20 W Leistung. Er ist voll in den Produktionsprozess integrierbar und so flexibel nutzbar, dass das Gerät in einer Vielzahl von Applikationen eingesetzt werden kann. Das gilt nicht nur für die Markierung an sich, die beim i103-HD-Laser alphanumerische Zeichen, 1D- und 2D-Data-Matrix-Codes, Grafiken und Logos mit einem hohen Maß an Präzision und Kontrast umfasst. Darüber hinaus helfen die kompakten Abmessungen des luftgekühlten Markierkopfes beim unkomplizierten Einbau und die mannigfaltigen Kommunikationsmöglichkeiten bei der Integration in übergeordnete Industrienetzwerke – und zwar ohne zusätzliche Geräte. Die Systeme sind mit Digital I/O, Ethernet TCP/IP und RS232 ausgestattet. Auch bieten sie weitere Funktionen zur Anbindung an andere Geräte. Alle Lasermarkiersysteme des Herstellers und somit auch der i103-HD-Laser können einfach mit Profinet, Profibus und Ethernet/IP in Produktionsumgebungen eingebunden werden. bec

www.sic-marking.de

Messe Intec 2019: Halle 2, Stand A52

Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de