Maschinenelemente/Einzelbauteile

Kabelschutz in der Bahntechnik mit Wellrohren von FIP

Kabelschutz in der Bahntechnik
Bild: Fränkische Industrial Pipes
Anzeige

Das Wellrohr Fiplock HPDF von Fränkische Industrial Pipes (FIP) entspricht allen Ansprüchen an hochwertigen Kabelschutz in der Bahntechnik: Das Schutzrohr aus Polyamid (PA) 12 ist flexibel, beständig gegen UV-Strahlung sowie chemische Substanzen und erfüllt die höchsten Brandschutzwerte. Damit eignet es sich für Anwendungen, die mit der Gefährdungsstufe HL3 gemäß der Brandschutznorm EN45545-2 bewertet sind. Bahnanwendungen profitieren so von hoher Sicherheit und maximalem Schutz für die empfindlichen Leitungen und Verkabelungen – Ausfälle und ungeplante Standzeiten im Schienenverkehr werden damit reduziert.

Mit dem Wellrohr HPDF hat der Hersteller ein Kabelschutzprodukt aus PA12 mit einer Vielzahl an positiven Eigenschaften auf den Markt gebracht. Fiplock HPDF ist selbstverlöschend, nicht brandausbreitend und verursacht im Fall eines Feuers nur eine geringe Rauchgasentwicklung. Mit seinem guten Brandverhalten ist es in Brandklasse V0 eingestuft.

Die Materialprüfnorm EN45545 legt seit 2016 europaweit einheitlich die brandschutztechnischen Anforderungen an alle Werkstoffe fest, die in Schienenfahrzeugen verwendet werden. Abhängig von der Anwendungsumgebung (Betriebs- und Bauartklasse) wird die jeweilige Gefährdungsstufe (Hazard Level) HL1, HL2 oder HL3 bestimmt. So müssen z. B. Komponenten, wie etwa das Wellrohr Fiplock HPDF, die in Schlafwagen ohne die Möglichkeit einer seitlichen Evakuierung eingebaut werden, die Gefährdungsstufe HL3 erfüllen.

Mit dem Wellrohr Fiplock HPDF gibt FIP der Bahntechnik nicht nur in Sachen Brandschutz ein Rundum-sorglos-Paket an die Hand. Das Wellrohr aus hochwertigem, speziell formuliertem PA12 steht mit einer Reihe an Produkteigenschaften für zuverlässigen Kabelschutz in der Schienentechnik:

  • frei von Halogenen und Cadmium
  • sehr gute chemische Beständigkeit
  • 30 Jahre lang stabil gegen UV-Strahlung
  • für Temperaturen zwischen -50 und +110 °C

Das flexible Rohr erfüllt außerdem hohe mechanische sowie dynamische Anforderungen und ist damit bestens für anspruchsvolle technische Einsätze geeignet. bec

www.fipsystems.com

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S6
Ausgabe
S6.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de