Blickle produziert Räder und Rollen häufig als Sonderlösungen
Startseite » Maschinenelemente »

Blickle produziert Räder und Rollen häufig als Sonderlösungen

Anwenderspezifische Maschinenelemente
Blickle produziert Räder und Rollen häufig als Sonderlösungen

Anzeige
(bec) Neben einem umfangreichen Portfolio an Serienprodukten liefert Blickle auch eine Vielzahl an Rädern und Rollen als Sonderlösungen. Profundes Branchen Know-how und hohe Entwicklungskompetenz sorgen dafür, dass Anwender genau die Produkte erhalten, die auf ihre Ansprüche maßgeschneidert sind. Der Anteil an anwenderspezifischen Lösungen liegt mittlerweile bei mehr als 40 % vom Gesamtumsatz. Sonderlösungen gehören für den Hersteller somit zum Alltagsgeschäft.

Mona Juchler, Marketing, Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Rosenfeld

Inhaltsverzeichnis

1. Maßgeschneiderte Lenkrollen aus Edelstahl für mobile Outdoor-Küchen
2. Schwerlast-Antriebswalze mit einer Tragfähigkeit von bis zu 100 t

 

Allein im vergangenen Jahr haben die Blickle-Experten mehr als 1200 Entwicklungsaufträge realisiert. „Unser Ziel ist es, für jede Anforderung das passende Rad und die perfekte Rolle zu entwickeln und bereitzustellen. Unsere Kunden formulieren ihre Ansprüche und wir setzen diese bei uns am Stammsitz um – von der ersten Zeichnung über die Konstruktion bis hin zum fertigen Produkt“, schildert Martin Wiest, Leiter Produktmanagement bei der Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld. Die Komponenten für das umfangreiche Standardprogramm entstehen hochautomatisiert. „Weil Sonderlösungen oft auf einzelnen Baukastenkomponenten basieren, lassen sich anwenderspezifische Lösungen ebenso schnell wie kostengünstig adaptieren und realisieren“, ergänzt er.

Rollen und elektrische Antriebssysteme von Blickle

Am Rosenfelder Standort befindet sich ein großes Entwicklungszentrum, in dem die Ingenieure je nach Werkstoffkompetenz arbeiten und sich mit viel Fachwissen jedem individuellen Anwendungsfall annehmen. Dabei dient Blickle als „verlängerte Werkbank“ der Projektpartner und kooperiert mit ihnen auf Augenhöhe: Die Experten erstellen beim Anwender Problemanalysen und gehen in der Konstruktion ins Detail. „Durch unser umfangreiches Baukastensystem sowie die hochflexible und moderne Kleinserienfertigung können wir umgehend reagieren“, sagt Wiest.

Die Sonderlösungen von Blickle haben sich in einer Vielzahl von Anwendungen bewährt und decken die ganze Bandbreite von Anforderungen ab – von präzisen und kompakten Konstruktionen bis hin zu Schwerlasttransport-Walzen.

Maßgeschneiderte Lenkrollen aus Edelstahl für mobile Outdoor-Küchen

Kochen und Grillen im Freien – und das bei jedem Wetter: Diese Vision hat sich die DoT GmbH & Co. KG, Bissendorf, mit ihren Outdoor-Küchen der Marke Burnout auf die Fahnen geschrieben. Der Hersteller setzt in seiner Produktion auf Premium-Qualität, die eine langlebige Funktion und hochwertige Optik miteinander vereint. Für die nötige Mobilität der Küchenelemente sorgen maßgeschneiderte Lenkrollen von Blickle. Die Anforderungen waren klar definiert: Die Rollen sollten über geschützte Lager verfügen, in die keine Feuchtigkeit eindringen kann. Ablaufmöglichkeiten für Wasser sollten verhindern, dass bei Frost unter Umständen die Radabdeckung platzt. Zudem war es ein Wunsch von DoT, dass die Abdeckungen hochwertig und mit einem Logo des Herstellers gestaltet werden.

Blickle entwickelte für die mobilen Küchenelemente eine Lenkrolle aus Edelstahl mit Rückenloch. Darin ist ein Rad der Serie Poth mit thermoplastischem Polyurethan-Laufbelag eingebaut. Dieser ist antistatisch und schützt somit den Benutzer der Küche vor elektrostatischen Entladungen. Zudem hinterlässt er auf Fußböden keinerlei Spuren oder Verfärbungen. Der Radkörper besteht aus hochwertigem Polyamid und kann damit im Gegensatz zu der vorherigen Lösung aus Aluminium nicht korrodieren. Das sorgt dafür, dass die hochwertige Optik der Rollen lange erhalten bleibt.

Maßgeschneiderte Räder und Rollen von Blickle für verschiedene Anwendungen

Darüber hinaus stattete der Hersteller die Lenkrollen mit dem Feststeller Stop Fix aus. Dieser lässt sich mit einem Fußhebel bequem betätigen und wieder lösen. Auf dem Radkörper der Räder befindet sich eine nicht mitdrehende Abdeckung, auf der das Logo der Burnout-Küchen gut sichtbar und immer perfekt ausgerichtet angebracht ist. Die Blickle-Rollen haben die hohen Anforderungen von DoT rundum erfüllt: Sie sehen gut aus, sind leichtgängig und zuverlässig sowie komfortabel und sicher für den Benutzer.

Schwerlast-Antriebswalze mit einer Tragfähigkeit von bis zu 100 t

Ein weitere Sonderlösung, die Maßstäbe setzt, ist eine Schwerlast-Antriebswalze mit dem Polyurethan-Laufbelag Extrathane. Sie trägt bis zu 100 t, nahezu 25 % mehr im Vergleich zu vier einzelnen Rädern. Neben der hohen Tragfähigkeit bietet diese Lösung mehr Sicherheit bei einem geringeren Einbauaufwand für den Anwender. Durch die optimale Kräfteverteilung ist außerdem eine dünnere Radachse möglich, was zu einer weiteren Kostenersparnis führt. Ein skandinavisches Unternehmen, das verschiedene Lösungen für die Windkraftindustrie liefert, setzt dieses Blickle-Produkt bei der Herstellung von Turbinentürmen für Windkraftanlagen als Standard ein.

Detaillierte Informationen zu Rädern und Rollen in Sonderausführungen:
hier.pro/aYFLH

Kontakt:
Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG
Heinrich-Blickle-Straße 1
72348 Rosenfeld
Tel.: 07428 932–0
E-Mail: info@blickle.com
Website: www.blickle.de

Kontakt:
DoT GmbH & Co. KG
Gewerbepark 9–11
49143 Bissendorf
Tel.: 05402 402491–0
E-Mail: meat@burnout.kitchen
Website: www.burnout.kitchen


Martin Wiest, Leiter Produktmanagement, Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG
Bild: Blickle Räder+Rollen

„Weil Sonderlösungen oft auf einzelnen Baukastenkomponenten basieren, lassen sich kundenspezifische Lösungen ebenso schnell wie kostengünstig adaptieren und realisieren.“



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de