Startseite » Maschinenelemente »

ACE bietet Crash-Dämpfer aus Aluminium und Stahl für den Not-Stopp

Maschinenelemente
ACE bietet Crash-Dämpfer aus Aluminium und Stahl für den Not-Stopp

_______________________________
Die neuen Crash-Dämpfer für den Einmalgebrauch von ACE sind aus Aluminium oder aus Stahl gefertigt und dienen vor allem Not-Stopp-Aufgaben. Bild: ACE Stoßdämpfer GmbH

ACE Stoßdämpfer ergänzt mit den neuen Crash-Dämpfern das Portfolio im Bereich der Sicherheitsprodukte um robuste Einweglösungen. Diese sind aus speziellem Aluminium- oder Stahlrohr gefertigt, das sich bei einem Crash wie vorgesehen faltet und die auftreffende kinetische Energie in Wärme umwandelt. Die Maschinenelemente schützen Konstruktionen bei einer Havarie durch hohen, gleichmäßigen Energieabbau von 98 %. Die Dämpfer bieten große Langzeitstabilität im Alltagsbetrieb sowie hervorragenden Schutz im Not-Stopp-Fall. Sie sind zudem einfach zu montieren beziehungsweise nach einem Crash auszutauschen.

Die Crash-Dämpfer stellen eine Alternative zu irreversiblen und reversiblen Strukturdämpfern sowie zu hydraulischen Sicherheitsstoßdämpfern dar. Die Sicherheitsprodukte bestehen aus speziell gestaltetem Aluminium-Rohr oder aus Stahl mit Außendurchmessern von 87,5 mm in den Alu- beziehungsweise 63 und 38 mm in den Stahlausführungen. Es stehen serienmäßig zehn Grundtypen zur Verfügung, deren Energieaufnahme im Not-Stopp-Einsatz zwischen 670 und 11.200 Nm/Hub reicht.

Geringe Stützkräfte tragen zur Sicherung bei

Der maximale Hub der Komponenten beträgt je nach Typ zwischen 45 und 160 mm, wobei die geringen Stützkräfte von 13.000 bis 70.000 N entscheidend zur Sicherung von Konstruktionen beitragen. In der Praxis lassen sich diese Werte durch Serien- beziehungsweise Parallelanordnung der Crash-Dämpfer noch steigern, um höhere als die genannten Energiewerte auf einen Schlag abzubauen.

Weitere Vorzüge der Not-Stopper sind einfacher Einbau, leichte Nachrüstung, schneller Austausch und reduzierte Ausfallzeiten nach einem Crash. Zudem ist aus der Verformung des Elements das Crash-Ereignis rekonstruier- und im besten Fall in Zukunft vermeidbar. (ks)

Kontakt:
ACE Stoßdämpfer GmbH
Albert-Einstein-Str. 15
40764 Langenfeld
Tel.: +49 2173 9226-10
Mail: info@ace-int.eu
Website: www.ace-ace.de



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Transportsysteme mit einzeln steuerbaren Movern öffnen den Weg zu Industrie 4.0 – auch in der Fläche...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de