Startseite » Lineartechnik »

ANT realisiert Drei-Achsen-Linearportale zur Tray-Palettierung

Handhabungssysteme für Ladungsträger
ANT realisiert Drei-Achsen-Linearportale zur Tray-Palettierung

Anzeige
(bec) ANT Antriebstechnik ist ein gefragter Partner für anspruchsvolle Automatisierungsprojekte. Einerseits versorgt das Unternehmen Systemintegratoren und Anlagenbauer mit hochwertigen Lineareinheiten und Spindelhubgetrieben, andererseits entwickelt und montiert es auf der Grundlage seiner eigenen Engineering-Expertise und in Zusammenarbeit mit ausgesuchten Spezialisten komplette Prozessmodule. Binnen weniger Wochen realisierte ANT beispielsweise zwei dreiachsige Linearportale, die bis zu 35 kg schwere Trays mit Wiederholgenauigkeiten von 0,08 mm palettieren.

» Marco Sturm, freier Fachjournalist, Darmstadt, i. A. der ANT GmbH Antriebstechnik, Schweinfurt

Inhaltsverzeichnis
1. Dynamisches Portal mit Minimalabstützung
2. Drei-Achsen-Linearportale komplett und anschlussfertig
3. Erfolgreiche Zweigleis-Strategie

Die Effizienz automatisierter Materialflussprozesse steht und fällt mit der Leistungsfähigkeit der intralogistischen Schnittstellen, an denen Baugruppen oder Komponenten von einer Bearbeitungsstufe in die nächste wechseln. Ausgelegt für den Einsatz an einer solchen Schlüsselposition sind die beiden baugleichen Drei-Achsen-Linearportale, die die ANT GmbH Antriebstechnik, Schweinfurt, jüngst im Auftrag eines namhaften Sondermaschinenbauers realisierte.

Sie bilden die hochpräzise agierende Hardware für zwei neue Tray-Palettierer einer robotergestützten Automotive-Montagelinie und müssen im dreischichtigen Betrieb eine Reihe überaus anspruchsvoller Kriterien abdecken. Dazu gehören neben einer hohen mechanischen Belastbarkeit und strengen Anforderungen an die technische Sauberkeit auch eine große Wartungsfreundlichkeit und vor allem eine kontinuierlich hohe Wiederholgenauigkeit der lineartechnischen Kinematik.

ANT liefert Anlagenmodule für vollautomatisierte Hausgeräte-Montagelinie

Denn die dreiachsigen Handhabungssysteme sind verantwortlich dafür, dass von Robotern bereitgestellte und bis zu 35 kg schwere Werkstückträger im 10-s-Takt aufgenommen, sicher über 3600 mm horizontal und 1000 mm vertikal bewegt und mit großer Präzision auf einer Palette abgelegt werden können. Abgesehen von diesen praktischen Parametern mussten beide Linearportale als selbsttragende Konstruktion ausgelegt werden, da die Montagelinie keinen Raum bot für einen vollflächig abstützenden Unterbau.

Dynamisches Portal mit Minimalabstützung

Für die Realisierung von xyz-Systemen, die solch anspruchsvolle Kombinationen aus dynamischen und statischen Anforderungen bewältigen müssen, kann ANT auf ein breit gefächertes Sortiment an hochwertigen Lineareinheiten, Getrieben und antriebstechnischen Komponenten zugreifen.

Im Fall des Tray-Palettierers fiel die Wahl auf vier Portal-Lineareinheiten des Typs Gamma aus dem Portfolio des Unternehmens. Ausschlaggebend dafür waren deren dynamische Leistungswerte, ihr geschlossenes, statisch hochbelastbares und sehr steifes Aluminiumprofil sowie ihre außenliegenden, verdrehsteifen Doppelschienenführungen mit Zahnriemenantrieb.

Im Handhabungssystem des Palettierers bilden zwei dieser Gamma-Einheiten die beiden Parallelen der doppelten x-Achse mit einem horizontalen Gesamthub von 3600 mm. Sie werden nur an je drei Auflagepunkten abgestützt und sind verbunden durch eine quer montierte und an zwei Punkten abgestützte Gamma, die mit 1300 mm Hubweg die ebenfalls horizontale y-Achse darstellt. An ihr befestigt ist schließlich die vierte Lineareinheit, die mit 1000 mm Hub die senkrechte z-Achse repräsentiert.

ANT realisiert innovative Handhabungssysteme

Die vier Gamma-Einheiten bilden im Zusammenspiel ein zwangssynchronisiertes Linearsystem, dass sich im praktischen Betrieb des Palettierers mit bis zu 1,13 m/s² beschleunigen lässt und Verfahrgeschwindigkeiten von bis zu 750 mm/s erreicht – bei erheblichen Sicherheitsreserven. Damit verleiht es dem Palettierer eine optimale Performance für die ebenso sichere wie rasche Beförderung der Trays.

Allen Lineareinheiten von ANT gemeinsam ist zudem, dass sie mit ihren hohen Wiederholgenauigkeiten von ±0,08 mm eine überaus genaue Positionierung der beladenen Werkstückträger ermöglichen. Sie schaffen damit die Grundlage für hochpräzise Palettierungen, die eine wichtige Voraussetzung für die reibungslose Weiterverarbeitung der Trays sind.

Drei-Achsen-Linearportale komplett und anschlussfertig

Beide xyz-Portale stellte ANT in zwei Zeitkorridoren von nur je sechs Wochen fertig und lieferte sie termingerecht als anschlussfertige Systemeinheiten an den Einsatzort aus. Wie bei solchen Projekten üblich, beinhaltete der Lieferumfang von ANT auch in diesem Fall die komplette Ausstattung der Linearportale mit Planetengetrieben, Verbindungswellen, Kupplungen sowie Energieketten und Adapterkonsolen. So war gewährleistet, dass die Handhabungssysteme für die Tray-Palettierer ohne weitere Zwischenschritte direkt in die montagetechnische Gesamtlösung des Sondermaschinenbauers integriert werden konnten.

Die Realisierung mehrachsiger Linearportale ist durchaus typisch für das Leistungsspektrum von ANT Antriebstechnik. Basierend auf seinem Partnerkonzept, seinem Inhouse-Engineering und der Erfahrung seiner Ingenieure und Konstrukteure ist das Schweinfurter Unternehmen in der Lage, sehr flexibel auf verschiedene Anforderungen aus der Handhabungs-, Montage- und Prüfsystemtechnik zu reagieren und sich rasch in alle Aufgabenstellungen der industriellen Automation einzudenken.

ANT kombiniert Standardmodule

Außerdem ist ANT autorisierter Bosch-Rexroth-Vertriebspartner. Zu diesem Kreis gehören nur Unternehmen, die nachweislich über große Erfahrung bei der Realisierung von Systemlösungen mit Produkten von Bosch Rexroth verfügen, und die als Systempartner auch bereit sind, die Verantwortung für Komplettlösungen zu übernehmen.

Detaillierte Informationen zu den Portal-Lineareinheiten

Kontakt:
ANT GmbH Antriebstechnik
Londonstraße 11
97424 Schweinfurt
Tel.: 09721 53339–0
E-Mail: info@ant-antriebstechnik.de
Website: www.ant-antriebstechnik.de


Erfolgreiche Zweigleis-Strategie

Wenn große Systemintegratoren vollautomatisierte Handlinglösungen und Montagelinien realisieren müssen, bedienen sie sich oft erfahrener Projektpartner mit spezialisiertem Know-how. ANT Antriebtechnik hat sich in dieser Rolle seit vielen Jahren erfolgreich mit einer flexiblen Zweigleis-Strategie positioniert: Für Kunden, die ihre Systemlösungen selbst konstruieren und montieren, stellt das Unternehmen als Komponentenzulieferer eine große Auswahl linear- und antriebstechnischer Standardmodule sowie auch eigene Mitarbeiterteams bereit. Die Basis dafür bildet ein etwa 180 Typenvarianten umfassendes Portfolio an Lineareinheiten und Spindelhubgetrieben.

Für Fabrikplaner, Prozessoptimierer und Anlagenbauer hingegen, die komplette Funktionseinheiten für voll- oder teilautomatisierte Produktions- und Montagelinien brauchen, tritt ANT als Systemlieferant mit eigenen Engineering- und Automatisierungskompetenzen in Aktion. Für solche komplexen Projekte nutzt das Unternehmen auch sein Partner-Netzwerk mit hochqualifizierten Firmen aus Motorenbau, Steuerungstechnik und Schaltschrankbau. ANT selbst übernimmt dabei die Gesamtverantwortung und bleibt zentraler Ansprechpartner für den Kunden.

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de