Startseite » Hydraulik »

Radialwellendichtringe von SKF gibt es geteilt oder ungeteilt

Hydraulik
Radialwellendichtringe von SKF gibt es geteilt oder ungeteilt

SKF_HSS-Radialwellendichtungen.jpg
Der Wellendichtring HSS ist eine Weiterentwicklung des HSS-Gummi-Wellendichtrings mit zwei unterschiedlichen Elastomerhärten von SKF. Bild: SKF

Für Wellendurchmesser von 200 bis 1.200 mm bietet SKF eine Serie von HSS-Radialwellendichtringen an. Gegenüber den bisher eingesetzten Gummi-Gewebe-Wellendichtringen bieten sie zahlreiche Vorteile und sind ohne Formwerkzeugkosten ab Losgröße 1 auch kurzfristig verfügbar. Die HSS-Serien von SKF eignen sich sowohl für die Erstausstattung als auch für Instandhaltungs- und Revisionsarbeiten mit maßlich veränderten Einbauräumen.

SKF bietet die HSS-Wellendichtringe in mehreren Ausführungen an: Je nach Anwendungsfall und Montagesituation sind sie als ungeteilte und geteilte Variante, mit Springlock und optional mit Springcover sowie in unterschiedlichen Federverbindungen und Schmiernutsystemen erhältlich.

Die Wellendichtringe überzeugen durch diverse Anwendungsvorteile: So besteht der Teil des Dichtungskörpers, der die Gehäusebohrung berührt, aus einem Elastomerwerkstoff, der härter als die Dichtlippe ist. Das ermöglicht eine leichtere Montage und bietet schon während des Einbaus eine höhere Stabilität. Im Betrieb erhöht sich die Schutzwirkung für die abzudichtenden Lager.

Aus- und Einbau erübrigen sich

Die Dichtungsverstärkung durch den härteren Materialwerkstoff macht geteilte Ausführungen möglich, die sich einfacher einbauen und austauschen lassen und einen kostenintensiven Aus- und Einbau der Welle erübrigen.

Die Zugfedern der HSS-Serie sind generell aus nichtrostendem Stahl und werden standardmäßig mit Federschloss geliefert. Alle HSS-Wellendichtringe werden mit leichten Übermaßen hinsichtlich Gehäusebohrungsdurchmesser und Bohrungstiefe gefertigt. Für die notwendige Vorspannung im Einbauraum sorgt die axiale Klemmung des Gehäusedeckels. (ks)

Kontakt:
SKF GmbH
Gunnar-Wester-Str. 12
97421 Schweinfurt
Tel.: +49 9721 56-0
Mail: marketing@skf.com
Website: www.skf.com/de

Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de