Startseite » Hydraulik »

Weber zeigt Lösungen für hydropneumatische Federungen

Anwenderspezifische Hydrauliklösungen für Landmaschinen
Hydropneumatische Federungen und hydraulische Komponenten von Weber-Hydraulik

Anzeige
Von der Komponente bis zum System oder vom Zylinder bis zur hydropneumatischen Federung. Weber-Hydraulik zeigt auf der Agritechnica doppeltes Know-how: als Spezialist für die Konzeption und Fertigung von Applikationen und als Entwicklungspartner für Systeme. Im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts stehen anwenderspezifische Lösungen für hydropneumatische Federungen. Darüber hinaus präsentiert der Hersteller hydraulische Komponenten für Traktoren, Erntemaschinen, selbstfahrende Feldspritzen und gezogene Anbaumaschinen.

Ralf Schneider, Head of Sales Segment Agriculture, Weber-Hydraulik GmbH, Güglingen

Inhaltsverzeichnis

1. Federungszylinder für JCB-Geschwindigkeitsrekord
2. Smarte Komponenten für gezogene Anbaumaschinen

 

Die hydropneumatische Vorderachsfederung der Weber-Hydraulik GmbH, Güglingen, sorgt im Traktor Lintrac 110 für gesunden Komfort bei langen Transportfahrten. Sie erhält die Stabilität der Maschine bei höheren Geschwindigkeiten und ermöglicht erst das schnelle Fahren auf unebenem Gelände. Damit wird die hydropneumatische Federung bei modernen Landmaschinen immer häufiger zur wichtigen Standardausrüstung. Seit Ende 2018 ist das neue Modell des Tiroler Familienunternehmens Traktorenwerk Lindner GmbH, Kundl, Österreich, auf dem Markt (Lindner auf der Agritechnica: Halle 7, Stand D40).

Für Weber-Hydraulik markiert dieser Zeitpunkt das Ende eines 1-jährigen Prozesses, der vom Lasten- und Pflichtenheft über die Erarbeitung und Fertigung der Lösung bis zu Installation und Serienproduktion reicht. Auf der Agritechnica präsentiert das Unternehmen, das in diesem Jahr 80. Jubiläum feiert, entsprechende Meilensteine der Systementwicklung von Advanced Engineering bis hin zum Endprodukt anhand erfolgreicher Kundenprojekte wie der Vorderachsfederung für den Lintrac 110. Basis der hydropneumatischen Federung sind speziell entwickelte Federungszylinder, Druckspeicher sowie ein fest eingestelltes Dämpfungsventil, dazu kommen Ventilblock, Controller und die passende Software.

Als einer von wenigen Anbietern konzipiert und produziert der Hydraulikspezialist alle benötigten Einzelkomponenten im Unternehmen. Hydropneumatische Federungen sind als passive, adaptive oder semiaktive Systeme möglich. Im Entwicklungsprozess simuliert Weber-Hydraulik ihre Funktionsweise im Testing auf entsprechenden Prüfständen. Der Messebesucher kann die Möglichkeiten der Kabinenfederung am Stand anhand einer räumlichen Bewegungsmaschine, die mit einer Traktorkabine ausgestattet ist, erleben.

Federungszylinder für JCB-Geschwindigkeitsrekord

Ein entscheidender Meilenstein im Entwicklungsprozess ist die Installation des Musters ins Endfahrzeug und die Detailoptimierung. Die Federung wird nach dem Einbau im Traktorprototyp hinsichtlich der idealen Dimensionierung und Funktion der einzelnen Komponenten geprüft, während die Software den Praxisgegebenheiten weiter angepasst wird. So wird maximale Leistung für die Systeme der Anwender gewährleistet. Ein besonderes Beispiel dafür ist die Entwicklung eines speziellen Federungszylinders für den Hersteller von Hochgeschwindigkeitstraktoren JCB. Der Zylinder ist in einem Fastrac-Modell verbaut, das ausschließlich für die Aufstellung eines Geschwindigkeitsrekords entwickelt wurde.

Für gleichbleibende Umgebungsbedingungen wie beim Rekordversuch ist eine passive Federung geeignet. Beim Lintrac 110 wurde ein adaptives System mit einem doppeltwirkenden Zylinder verbaut. Es ist mit einer Ringraumdruckregelung ausgestattet, die den wirksamen Druck im Ringraum der Belastung anpasst bzw. die Steifigkeit des Federungssystems optimal einstellt, um unterschiedlichen Fahrsituationen oder wechselnden Lasten gerecht zu werden. Am Fahrwerk angebrachte Sensoren erfassen die Bedingungen und senden die Daten an die Electronic Control Unit (ECU). Der Fahrer kann so die Dämpfung entsprechend steuern und das Niveau regulieren. Die Federung lässt sich zum Ankoppeln von Anbaugeräten ausschalten, bzw. ist in der Grundeinstellung zunächst deaktiviert (Lock-out).

Smarte Komponenten für gezogene Anbaumaschinen

Zum Portfolio für die Landwirtschaft gehören bei Weber-Hydraulik auch hydraulische Lösungen für gezogene Anbaumaschinen, beispielsweise Ballenpresse, Pflug, Spritze und Anhänger. Wie bei allen hydraulischen Komponenten und Systemen für die Anwendung in der Landwirtschaft zählt hier insbesondere eine robuste, kompakte Gestaltung, um unter rauen Einsatzbedingungen zuverlässige Funktion zu garantieren. Eine Bauweise mit modernen Materialien trägt zur Gewichtsreduzierung bei. Darüber hinaus steigen die Anforderungen an die Technik und integrierte smarte Zusatzfeatures. So kann der Pflugwendezylinder mit schwimmendem Kolben durch Steuergeräte betrieben werden. Er ermöglicht das automatische Wenden und Einschwenken von Drehpflügen bei variabler Einstellung der Pflugneigung. Wie bei sämtlichen Komponenten und Systemen des Herstellers können spezielle Anwenderanforderungen berücksichtigt werden. bec

Detaillierte Informationen zu den auf die Landtechnik abgestimmten Hydraulikkomponenten und -systemen:
hier.pro/jHsn1
Messe Agritechnica 2019: Halle 17, Stand G11

Kontakt:
Weber-Hydraulik GmbH
Heilbronner Straße 30
74363 Güglingen
Tel.: 07135 71–0
Fax: 07135 71–10301
info@weber-hydraulik.com
www.weber-hydraulik.com
Geschäftsführer: Christine Grotz, Jürgen Lotter

Kontakt:
Traktorenwerk Lindner GmbH
Ing.-Hermann-Lindner-Straße 4
A-6250 Kundl/Tirol
Österreich
Tel.: +43 5338 7420–0
Fax: +43 5338 7420–333
info@lindner-traktoren.at
www.lindner-traktoren.at
Geschäftsführer: Hermann Lindner, Rudolf Lindner, Stefan Lindner

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de