Startseite » Hydraulik »

Danfoss: Rohrverschraubungen mit weichdichtendem Schneidringsystem

Hydraulik
Danfoss: Waltech-Rohrverschraubungen jetzt mit weichdichtendem Schneidringsystem

Danfoss: Waltech-Rohrverschraubungen jetzt mit weichdichtendem Schneidringsystem
Das System Walring-Plus wurde für hydraulische Rohrverschraubungen entwickelt. Bild: Danfoss Power Systems

Danfoss hat sein Portfolio an Waltech-Rohrverschraubungen um das weichdichtende Schneidringsystem Walring-Plus für dünnwandige Rohre erweitert. Weichdichtungen verhindern Leckagen aufgrund von Kratzern im Rohr oder am Stutzen, Schwankungen der Medientemperatur und verringerter Haltekraft. Im Vergleich zu anderen weichdichtenden Schneidringsystemen bietet das WalringPlus-System laut Hersteller einen verbesserten Leckageschutz durch sein Zweischneidendesign, das zwei zusätzliche O-Ringe in den Schneidring integriert, um eine separate Montage der Dichtungen zu vermeiden. Das System macht außerdem das Einsetzen zusätzlicher Einsteckhülsen überflüssig.

Keine Drehmoment- oder Montagewinkelmessung erforderlich

Das Walring-Plus-System verhindert ein übermäßiges oder unzureichendes Anziehen. Eine definierte Block-Montagefunktion sorgt für eine Drehmomenterhöhung am Ende des Montageprozesses, sodass keine Drehmoment- oder Montagewinkelmessung erforderlich ist. Zudem ist deutlich weniger Kraft erforderlich, um den Schneidring über das Rohr zu ziehen.

Probleme aufgrund eines zu niedrigen Montagedrehmoments können erkannt werden, bevor der Schneidring aus dem Rohr gezogen wird. Die Position der O-Ring-Nut ermöglicht einen häufige Wiederholmontage ohne Leistungseinbußen.

Montageaufwand weiter reduzieren mit der passenden Maschine

Die Waltech M-R7-Maschine kann die Montagezeit und den Montageaufwand sowie das Risiko von Leckagen noch weiter reduzieren. Durch die Automatisierung des Schneidringmontageprozesses trägt die M-R7-Maschine dazu bei, eine bessere Systemleistung zu gewährleisten und gleichzeitig das erforderliche Drehmoment und den erforderlichen Drehweg zu verringern.

Hier kommt das Schneidringsystem zum Einsatz

Walring-Plus wurde für hydraulische Rohrverschraubungen in Branchen wie Landwirtschaft, Baugewerbe, Nutzfahrzeuge, Fertigungstechnik, Schienentransport und mehr entwickelt. Das System erfüllt die Anforderungen gemäß ISO 8434–1 und kann für Rohrgrößen von 6 bis 42 mm verwendet werden. Es bietet einen Arbeitsdruck von bis zu 800 bar. (kf)

Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de