Startseite » Handling »

Messedoppel Motek/Bondexpo 2021 in der Vorbereitung

Fachmessen für Automatisierung und Klebetechnik
Messedoppel Motek/Bondexpo 2021 in der Vorbereitung

csm_motek_impressionen_2019_2_18_a51eb181ae.jpg
Vom 05. bis 08. Oktober 2021 soll in Stuttgart das Messedoppel Motek/Bondexpo als Präsenzveranstaltung stattfinden. Bild: Schall
Anzeige

Vom 05. bis zum 08. Oktober 2021 soll in Stuttgart das Messedoppel Motek/Bondexpo als Präsenzveranstaltung stattfinden. Für die 39. Motek und die 14. Bondexpo meldet der Messeveranstalter Schall einen „sehr erfreulichen“ Buchungsstand: „Wir spüren deutlich, wie sehr sich unsere Aussteller auf das reale Fachgespräch mit Kunden und interessierten Fachbesuchern freuen“, stellt Geschäftsführerin Bettina Schall fest.

Smart Factory auf dem Vormarsch

Aktuell setzt die Branche der industriellen Fertigung Vernetzung, Digitalisierung und Automatisierung konkret um, so der Veranstalter. „Die beachtlichen technologischen Entwicklungen, die wir in den vergangenen Jahren sehen durften, kommen jetzt zusammengeführt‚ auf die Straße“, konstatiert Motek-Projektleiter Rainer Bachert.

Die Rolle von Software wird immer wichtiger, außerdem halten KI-Lösungen sukzessive Einzug in industrielle Produktionsprozesse. „Der Roboter steht schon lange nicht mehr allein“, sagt Bachert. „Wir werden daher auf der Messe viele interessante Robotik-Gesamtlösungen sehen, auch für neue Märkte.“

Integrierte Lösungen, komplementäre Themen

Die Unternehmen haben ihre Fertigungsabläufe und industrielle Materialflüsse angepasst. Mit dem Zusammenspiel der Gesamtsysteme verbessern sie die Effizienz, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Lieferkettenzuverlässigkeit im Betrieb. Um die gegenseitige Ergänzung geht es bei der Doppelmesse Motek/Bondexpo hinsichtlich Themenstruktur: Die Bondexpo fokussiert die industrielle Füge- und Klebtechnologie.

Viele technologische Entwicklungen sind laut Schall nur durch den Einsatz moderner Klebstoffe möglich, etwa bei energiesparenden Leichtbaukonstruktionen im Transportsektor, bei Elektroautos sowie bei Windkraft- oder Photovoltaik-Anlagen. „Der Einsatz von Klebstoffen ist aus vielen Industrie- und Handwerksbereichen nicht mehr wegzudenken und wird zukünftig noch mehr an Bedeutung gewinnen“, erklärt Dr. Vera Haye, Hauptgeschäftsführerin Industrieverband Klebstoffe e.V. (IVK). Geklebte Produkte können sowohl die Energieeffizienz als auch die Materialeffizienz im Vergleich zu alternativen Produkten verbessern.

Rahmen für die B2B-Kommunikation

Die Motek/Bondexpo zeigt in Stuttgart ein breites Produkt- und Leistungsportfolio: Komponenten, Baugruppen, Subsysteme, Software und Komplettanlagen. Der Messeveranstalter hat die Nomenklatur und Produktklassifikation im Punkt „Software für die Montage“ angepasst und erweitert. In Halle 1 werden Aussteller aus dem Bereich Software ihre Lösungen konzentriert präsentieren. (ys)

P. E. Schall GmbH & Co. KG
Gustav-Werner-Straße 6
72636 Frickenhausen
Tel.: +49 (0) 7025 9206–0
www.motek-messe.de
www.bondexpo-messe.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de