Startseite » Getriebe »

Zykloidgetriebe Zykloidgetriebe von Nabtesco für Automatisierungsaufgaben im Mittelstand

Automatisierung
Zykloidgetriebe von Nabtesco für Automatisierungsaufgaben im Mittelstand

Anzeige
Der Ruf nach Automatisierung, Flexibilisierung und Effizienzsteigerung macht auch vor dem Mittelstand nicht halt. Gefordert sind anwenderfreundliche, flexible und zukunftsfähige Lösungen. Mit den Getrieben der neuen Neco-Serie wird Nabtesco – Hersteller von Zykloidgetrieben – diesen Bedürfnissen gerecht und macht Robotertechnologie für kleine und mittlere Unternehmen zugänglich. Das Ergebnis: schnellere Prozesse, höhere Produktivität und geringere Kosten.

»Jennifer Hagmeyer, Expert Internal Sales & Marketing General Industries, Nabtesco Precision Europe GmbH, Düsseldorf

Automatisierung war noch nie eine Frage des ob, sondern maximal des wann. Doch angesichts der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Herausforderungen für die Industrie ist klar: Der technologische Wandel duldet keinen Aufschub mehr. „Schon länger lässt sich infolge der zunehmenden weltweiten politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten ein Umdenken beobachten – weg von globalen Lieferketten hin zu mehr Regionalität. Corona wirkt jetzt wie ein Brandbeschleuniger und verleiht Automatisierung sowie Digitalisierung einen kräftigen Schub“, macht Daniel Obladen, Head of Sales General Industries bei der Nabtesco Precision Europe GmbH, deutlich und verweist auf eine aktuelle McKinsey-Studie, die Deutschland bis 2024 ein mögliches Produktivitätswachstum von 100% prognostiziert. Doch wer in Hochlohnregionen wie Deutschland oder anderen europäischen Ländern konkurrenzfähig produzieren will, muss seine Anlagen und Prozesse automatisieren.

Zykloidgetriebe mit sehr guter Performance

Die Großkonzerne machen es vor und integrieren großflächig automatisierte Systeme in ihre Produktion, doch kleine und mittelständische Betriebe (KMU) scheuen diesen Weg oft noch. Zu komplex, zu teuer, zu zeitaufwendig – so die Vorbehalte. Um auf dem globalen Markt bestehen zu können, kommen allerdings auch KMU nicht umhin, ihre Maschinenkonzepte zu überdenken. „Automatisierung ist der Schlüssel zu mehr Produktivität, Effizienz sowie Flexibilität und sichert so die internationale Wettbewerbsfähigkeit. Daher ist es jetzt an der Zeit, die Skepsis über Bord zu werfen und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen“, so Obladen und ergänzt: „Doch nicht nur die Unternehmen selbst sind gefragt, auch wir als Automatisierungsspezialisten stehen in der Pflicht, Lösungen zu entwickeln, die den Bedürfnissen kleiner und mittelständischer Unternehmen gerecht werden.“ Konkret bedeutet das: hohe Leistungsdichte, maximale Flexibilität, schnelle Integration und unkomplizierte Nutzung – schließlich haben gerade KMU selten die Kapazitäten, sich intensiv mit komplizierten Technologien auseinanderzusetzen. Genau hier setzt die neue Neco-Serie von Nabtesco an. Die kompakten Servogetriebe wurden speziell für Automatisierungsaufgaben im Mittelstand entwickelt und bringen sehr gute Performance mit hoher Anwenderfreundlichkeit in Einklang.

Zykloidgetriebetechnologie ist Effizienzbeschleuniger

Bis dato war der Getriebespezialist vor allem als Ausstatter großer Roboterhersteller bekannt. In sechs von zehn Industrierobotern stecken Lösungen des Getriebespezialisten mit Europazentrale in Düsseldorf. Damit ist das Unternehmen nach eigenen Angaben Marktführer in der Robotik. Doch die Antriebe leisten nicht nur in Robotern gute Arbeit, sondern bringen auch die Peripherie und zahlreiche weitere Hightech-Anwendungen auf Touren. Gerade für die Automatisierung im Mittelstand ist die Zykloidgetriebetechnologie ein regelrechter Effizienzbeschleuniger, denn dank der hohen Präzision und Leistungsdichte der Getriebe lassen sich Bearbeitungszeiten verkürzen, die Produktqualität verbessern, die Produktivität erhöhen sowie die Kosten senken.

Zykloidgetriebe der nächsten Generation

Die Getriebe erreichen eine hohe Präzision mit einem Hystereseverlust von lediglich 0,5 arc.min und sind dank doppelt gelagerter Exzenterwellen sowie der gelagerten Antriebswelle sehr robust. Die für Zykloidgetriebe typische Kraftübertragung über Kurvenscheiben und Rollen sorgt für einen hohen Wirkungsgrad, eine große Widerstandsfähigkeit gegen Schockbelastungen (bis zu 500% des Nenndrehmoments) sowie ein minimales Spiel über die gesamte Lebensdauer. Dank des zweistufigen Untersetzungsprinzips punkten die Präzisionsgetriebe zudem mit einem exzellenten Verhalten hinsichtlich Dynamik und Laufruhe sowie einer hohen Wiederhol- und Bahngenauigkeit. Auch bei großen Lasten oder hohen Beschleunigungsmomenten stellen sie exakt ausgeführte Bewegungen sicher und gewährleisten ein präzises Greifen und Ablegen. Das geringe Gewicht der Serie sorgt für eine niedrigere Massenträgheit, verbesserte Lastbedingungen und Energieeinsparungen bei der Anwendung. Dank der Motorwellenadaption über einen Radialklemmring in Low-Inertia-Ausführung reduziert sich die Trägheit auf der Motorwelle um bis zu 39%. „Durch ein ausgeglicheneres Verhältnis von Anwendungsträgheit zu Motorträgheit entstehen weniger Vibrationen“, erläutert Obladen. „So schafft der Kunde mehr Zyklen in der gleichen Zeit, was seine Anwendung wirtschaftlicher macht.“ Für einzelne Prozessschritte lässt sich eine Zeitersparnis von bis zu 40% erreichen.

Auswahl der Zykloidgetriebe vereinfacht

Besonders ist der Usability-Ansatz: Suche, Konfiguration, Montage und Anwendung der Getriebe wurden so einfach wie möglich gestaltet. So wurde unter anderem der Quickfinder auf der Nabtesco-Website überarbeitet und ein neuer Konfigurator integriert. Der Kunde wird intuitiv zum passenden Produkt geführt und findet mit nur wenigen Klicks das für seine Anwendung richtige Getriebe. Ein flexibles System mit modularen Hülsen und Flanschen garantiert dabei die unkomplizierte Adaption aller gängigen Servomotoren. Durch Kombinationen standardisierter Elemente entsteht ohne viel Aufwand eine Vielzahl an definierten Interfaces, die ein breites Spektrum an Antrieben abdecken. So können Anwender die Getriebe mit sämtlichen auf dem Markt verfügbaren Motorenmarken und -typen nutzen. Das gewährleistet eine hohe Flexibilität, eine einfachere Konfiguration, eine schnellere Montage sowie kürzere Lieferzeiten. Apropos Montage: Auch das Prinzip mit Radialklemmring und gelagertem Eingangsritzel trägt maßgeblich zum reduzierten Zeit- und Konstruktionsaufwand beim Auf- und Einbau bei. Der Kunde muss lediglich Getriebe und Motor zusammenbringen, den Radialklemmring anziehen und schon kann es losgehen. Das aufwendige Ausrichten des Antriebsritzels entfällt. Für eine noch leichtere Montage gibt es künftig online oder über einen QR-Code, der sich auf den Getrieben befindet, Zugang zu Manual-Videos, Betriebsanleitungen sowie einem Live-Support.

Zykloidgetriebe sind vielseitige Performancekünstler

Ob präzise Positionierung, flexible Handling- und Bearbeitungsaufgaben oder dynamische Pick-and-Place-Applikation: Überall wo es in der Fertigung, Bearbeitung, Montage oder Verpackung auf exakt ausgeführte Bewegungen und Zuverlässigkeit ankommt, sind die Getriebe eine gute Wahl. Insbesondere Applikationen, bei denen schnelle und genaue Positionierbewegungen mit hohen Traglasten ohne Nachschwingen gefordert sind, profitieren von der hohen Dynamik, Positionier- und Drehzahlgenauigkeit sowie Torsionssteifigkeit der Zykloidgetriebe. Die glatten Oberflächen und der ganzheitliche Korrosionsschutz gewährleisten zudem einen zuverlässigen Betrieb auch in anspruchsvollen Umgebungen und erfüllen die hohen Hygienestandards der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie. „Zykloidgetriebe gehören heute quasi zur Standardausrüstung der meisten Roboter, im allgemeinen Maschinenbau sind sie jedoch noch weitestgehend unbekannt. Dabei sind auch dort in vielen Applikationen Präzision, Dynamik sowie ein geringer Verschleiß über die gesamte Lebensdauer gefragt“, betont Obladen und fügt hinzu: „Hinsichtlich Performance, Langlebigkeit und Baugröße sind Zykloidgetriebe gegenüber den üblicherweise genutzten Planetensystemen in den meisten Fällen sogar klar im Vorteil.“ Insbesondere wenn Präzision und Positioniergenauigkeit von wesentlicher Bedeutung sind, bieten sie durchweg die besseren Leistungsdaten. So sind sie nicht nur langlebiger, sondern auch steifer und überlastfähiger (um 500%). Zudem sind sie deutlich kompakter (ca. 50% kürzer) und leichter als mehrstufige Planetengetriebe. Ein weiterer Benefit: Auch über einen langen Zeitraum ist die Spielzunahme bei Zykloidgetrieben sehr gering – ein Plus gegenüber normalen Planetengetrieben, die im Laufe ihres Lebens häufig mit zunehmendem Spiel zu kämpfen haben.

Einsatz von Zykloidgetrieben treibt Automatisierung voran

„Mit Neco haben wir es geschafft, Zykloidgetriebe in ein Format zu bringen, das genauso zu handhaben ist wie die allseits bekannten Planetengetriebe. Der Mittelstand erhält so Zugang zu einer Technologie, die seit über 35 Jahren erfolgreich in der Robotik eingesetzt wird und dort wesentlich zu Innovations- und Performancesprüngen beigetragen hat“, hebt Obladen hervor. Dank der leistungsstarken und anwenderfreundlichen Getriebe sind nun auch kleinere und mittelständische Unternehmen in der Lage, mit wenig Aufwand und ohne spezielles Expertenwissen ihre eigenen robotikähnlichen Systeme aufzubauen und so ihre Automatisierung voranzutreiben.

Mehr Informationen zu den Servogetrieben der neuen Neco-Serie von Nabtesco:

hier.pro/rFdy5

Kontakt:

Nabtesco Precision Europe GmbH
Tiefenbroicher Weg 15
40472 Düsseldorf
Tel. +49 211 17379–0
info@nabtesco.de
www.nabtesco.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de