Startseite » Getriebe »

Flender präsentiert das Getriebe der Zukunft

Getriebe
Flender präsentiert das Getriebe der Zukunft

Flender_Getriebe.jpg
Flender One wird vor allem in der Papierindustrie und in industriellen Pumpenanwendungen zum Einsatz kommen. Bild: Flender

Individuelle Getriebelösungen sollen sowohl kosten- als auch energieeffizient sein und außerdem schnell verfügbar. Diese Kombination ließ Anlagenhersteller und -betreiber bisher immer mit einer Antwort zurück: Ist so nicht möglich. Mit Flender One präsentiert Flender nun eine neu designte Version eines einstufigen Stirnradgetriebes. Es senkt nach eigenen Angaben die Betriebskosten und schont Ressourcen, unter anderem durch ein überarbeitetes Gehäusedesign und einen verbesserten Radsatz. Darüber hinaus profitieren die Anwender von schnellen Konfigurationsmöglichkeiten und damit kürzeren Lieferzeiten.

50 Prozent verringerte Verlustleistung

Das mit dem iF-Award ausgezeichnete Flender-One-Produktdesign bietet eine um 35 % vergrößerte Gehäuseoberfläche. Wegen der prägnanten Kühlrippen erhöht sich die thermische Kapazität und macht eine zusätzliche, externe Kühlung des Getriebes je nach Anwendung überflüssig. Ein verbesserter Radsatz verringert laut Anbieter zudem die Verlustleistung im Vergleich zu bisherigen Getriebelösungen um bis zu 50 %. Möglich machen dies ein verbessertes Abrollverhalten und die gleichmäßigen Kontaktflächen der Verzahnung.

Kontakt: Flender International GmbH
Alfred-Flender-Straße 77
46395 Bocholt
Tel.: +49 2871 92-0
Mail: info@flender.com
Website: www.flender.com



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 9
Ausgabe
9.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de