Startseite » Elektromotoren »

Sieb & Meyer erweitert Frequenzumrichter-Leistung

Frequenzumrichter
Sieb & Meyer erweitert Frequenzumrichter-Leistung

Sieb_und_Meyer;_Broschuere;_Produktguide;_2017;_Mitarbeiter;_GF;_Geschaeftsfuehrung;_Torsten_Blankenburg;_Markus_Meyer;_Fotograf_Thorsten_Scherz
Bild: Sieb & Meyer

Sieb & Meyer hat den Frequenzumrichter SD2M als Basis für kundenspezifische Entwicklungen leistungsseitig erweitert. So ist es nun möglich, individuelle Kundenlösungen mit Motorströmen von bis zu 650 A zu realisieren – wahlweise auf Grundlage einer Luft- bzw. Flüssigkeitskühlung. Durch die beim Umrichter eingesetzte Drei-Level-Technologie in Kombination mit Schaltfrequenzen von bis zu 16 kHz ist es laut Hersteller in der Regel möglich, auf zusätzliche Motordrosseln bzw. Sinusfilter zu verzichten. So lassen sich die Systemkosten gegenüber Wettbewerbsprodukten signifikant reduzieren. Die Standardversionen der auf der Multilevel-Technologie basierenden Frequenzumrichter lassen sich in Hochgeschwindigkeitsmotoren bis zu einer Drehfeldfrequenz von 2000 Hz und einem Motorstrom von 424 A bei 16 kHz Schaltfrequenz einsetzen. Synchron- und Asynchronmotoren lassen sich mit und ohne Drehzahlgeber vektorgeregelt betreiben, z.B. in Turbokompressoren/-blowern. Auch Anwendungen, in denen eine Netzrückspeisung benötigt wird, können von der Drei-Level-Technologie profitieren. Hierfür eignet sich die Variante mit DC-Spannungsversorgung in Kombination mit rückspeisefähigen Netzteilen/Netzwechselrichtern, z.B. für Prüfstände, Bearbeitungsspindeln in Werkzeugmaschinen, ORC-Anlagen oder Schwungmassenspeicher. jg

www.sieb-meyer.de

Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de