Startseite » Elektromotoren »

Magnetkupplung mit Spalttopf aus PEEK

Elektromotoren
Magnetkupplung mit Spalttopf aus PEEK

Anzeige
Wenn toxische, umweltgefährdende oder aggressive Medien gefördert bzw. verarbeitet werden, bietet sich der Einsatz von magnetgekuppelten Pumpen oder Rührwerken an. Denn die Magnetkupplung erlaubt die hermetische Trennung des Fördermediums von der Umwelt, weil man auf Wellendichtungen verzichten kann. Für diesen Anwendungsfall hat KTR die Magnetkupplung Minex-S entwickelt, die das vom Antrieb bereitgestellte Drehmoment magnetisch, durch einen Spalttopf hindurch, überträgt. Diese Spalttöpfe wurden bislang aus Hastelloy oder Keramik gefertigt. Nun stehen für die Baugrößen SA 75/10 bis SE165/24 (10 bis 390 Nm) auch Spalttöpfe aus dem Hochleistungskunststoff PEEK zur Verfügung. Durch den Einsatz von Spalttöpfen aus PEEK kann der Anwender das Auslegungsmoment um 10 bis 15 % im Vergleich zu Hastelloy reduzieren, ohne deutliche Mehrausgaben einplanen zu müssen. Zudem entsteht keine verlustbedingte Wärme, und man kann auf eine Kühlung des Spalttopfes verzichten.

Halle 9, Stand 9204
KTR, Tel.: 05971 798-372, E-Mail: m.vorholt@ktr.com
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de