Gleichstrommotoren von Dunkermotoren mit Profinet- und Ethercat-Schnittstelle
Startseite » Elektromotoren »

Gleichstrommotoren von Dunkermotoren mit Profinet- und Ethercat-Schnittstelle

Integrierte Antriebe
Gleichstrommotoren von Dunkermotoren mit Profinet- und Ethercat-Schnittstelle

Gleichstrommotoren-Dunkermotoren
Bild: Dunkermotoren
Anzeige

(jg) Zeitgemäße Maschinen und Geräte nutzen alle verfügbaren Prozessdaten, um die Abläufe transparent zu machen und zu optimieren. Profinet als Kommunikationsstandard ist dafür bestens geeignet. Es ist also wenig verwunderlich, dass sich die Dunkermotoren GmbH, Bonndorf, als Antriebstechnik-Hersteller diese Technologie zu Nutze macht. Dem Hersteller integrierter BLDC-Motoren, ist es nach eigenen Angaben als erstes gelungen, die Profinet-Funktionalität inklusive dem Profil Profidrive mit Applikationsklassen 1 und 4 serienmäßig komplett in Motoren zu integrieren. Profinet-Nutzern bringt dies deutliche Vorteile bei Verkabelung, Inbetriebnahme und im Betrieb.

Gleichstrommotoren können in TIA Portal eingebunden werden

Lediglich Spannungsversorgung und Busverbindung müssen hergestellt werden, schon kann der Motor in die Inbetriebnahmeumgebung, zum Beispiel in das TIA Portal eingebunden und mit der Programmierung begonnen werden. Während des Betriebs greift die Steuerung auf alle Motorparameter zu und nutzt diese für Prozesskontrolle, Fehlerüberwachung, Predictive Maintenance und viele andere IIoT oder Cloud Features. BG 95 dPro PN war der erste voll integrierte Profinet-Motor des Herstellers. Ende 2020 folgen BG 66 dPro PN, Anfang 2021 BG 75 dPro PN. Bereits verfügbar ist auch die externe Steuerungselektronik BGE 5510 dPro PN, die ihre Vorteile vor allem dann ausspielt, wenn die Motorlänge stark begrenzt ist oder in Kombination mit BG 45. Somit können Kunden des Herstellers bei Antriebsaufgaben im Leistungsbereich von 40 bis 1100 W Dauer und 4000 W Spitze, die Vorteile von Profinet nutzen. Die Profinet-Zertifizierung ist für Ende 2020 geplant.

Gleichstrommotoren mit Ethercat-Schnittstelle

Darüber hinaus ist die BLDC-Motor-Baureihe dPro des Herstellers auch mit Ethercat-Schnittstelle verfügbar. Die Gleichstrommotor-Ausführungen sind mit integriertem Servoregler (BG 66 dPro EC bis BG 95 dPro EC) oder als externe Version (BGE 5510 dPro EC) erhältlich. Im Gegensatz zum bisherigen Ethercat-Produktportfolio ist ein Highlight ‚Distributed Clocks‘ und die damit verbundene Möglichkeit der Echtzeitsynchronisation im Millisekunden Bereich. Eine Vielzahl von bürstenlosen Motoren der BG Baureihe im Leistungsbereich von 10 W bis 1100 W, werden über die industrielle Ethernet-Schnittstelle (Protokoll CoE) angesteuert. Eine einfache Integration der Einheiten in die Twincat-Umgebung von Beckhoff ist mit Hilfe einer einfach erklärten „Let’s-Connect“-Anleitung und den passenden Parameterdateien (ESI) garantiert. Anfang nächsten Jahres werden die Ethercat-Antriebseinheiten mit einem weiteren „Must have“ Feature ausgestattet. Mit der Sicherheitsfunktion „Safe Torque Off“ werden die Motoren zukünftig in zahlreichen autonomen Fahrzeugen oder im traditionellen Maschinenbau zu finden sein.

Kontakt:
Dunkermotoren GmbH
Allmendstr. 11
79848 Bonndorf
Tel. +49 7703 930–0
info@dunkermotoren.de
www.dunkermotoren.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de