Startseite » Elektromotoren »

Bauer-Getriebemotoren optimieren Prozesse in der Getränkeindustrie

Getriebemotoren
Antriebssysteme von Bauer für die Getränkeindustrie

Anzeige
In allen Produktionsprozessen durchlaufen die Einzelkomponenten viele verschiedene Stationen. Das gilt auch für die Getränkeindustrie. Vom Verpackungstransport bis zur Schüttgutförderung entfällt ein Großteil der Verarbeitung auf die Fördertechnik. Das heißt, die Zuverlässigkeit und Effizienz der Antriebssysteme hat unmittelbaren Einfluss auf die Produktivität. Modulare Getriebemotoren von Bauer Gear Motor leisten hier einen wichtigen Beitrag zur Energieeffizienz, Hygiene und Produktivität.

Philip Crowe, Marketing Manager, Bauer Gear Motor GmbH, Esslingen

Die Gesamtleistung von Antriebssystemen bemisst sich nach Faktoren, die je nach Anwendung und Produktionsumgebung eine höhere oder geringere Relevanz haben. Wo in der Herstellung ein großes Netzwerk an Fördereinrichtungen betrieben wird, spielt der Energieverbrauch sicher eine wesentliche Rolle. Für andere Hersteller steht hingegen Hygiene an erster Stelle. Dank hochmoderner Technologie und Motorfertigung kann Bauer jedoch alle Bedingungen erfüllen. Idealerweise haben die Produktions- und Instandhaltungsmanager dieselben Anforderungen an die Anlagenkomponenten, aber wenn unterschiedliche Bereiche auszustatten sind, können die Bedürfnisse auseinandergehen. Die Verwendung eines umrichterbetriebenen Getriebemotors eröffnet hier ein breites Spektrum an Lösungen, die in ihrer Leistungsaufnahme und Ausgangsdrehzahl auf die konkrete Anwendung abgestimmt werden können.

Innovationsführer bei Getriebemotoren

Bauer Gear Motor, ein Unternehmen der Altra Industrial Motion Corporation, ist technischer Vorreiter in der Entwicklung und Fertigung von Getriebemotoren. Durch die modulare Konstruktion seiner Produkte und durch sein Ingenieurwissen ist das Unternehmen in der Lage, ideale Lösungen für die besonderen Anforderungen der Getränkeindustrie zu liefern. Durch Betrachtung der Produktion als Ganzes können die Experten des Herstellers flexible Lösungen anbieten, die alle Zielvorgaben für Effizienz, Zuverlässigkeit und Produktivität erfüllen. In der Getränkeproduktion gibt es oftmals verschiedene Umgebungen, z. B. Kühl- und Hygienebereiche sowie Produktionslinien, die regelmäßig einer Nassreinigung unterzogen werden. Jede dieser Umgebungen stellt besondere Anforderungen an die dort installierten Maschinen und Geräte. Zwar gibt es Spezialanbieter für diese Bereiche, aber Komponenten verschiedener Hersteller schaffen eine unnötig komplexe Situation. Hier schaffen die Getriebemotoren der Baureihe HiflexDrive Abhilfe. Ihr modulares Baukastensystem kann sehr gute Wirkungsgrade bis Motoreffizienzklasse IE5 gemäß IEC TS 60034–30–2 vorweisen, und alle Antriebe sind als lackierte Standardversion sowie in Aseptik- oder Edelstahlausführung erhältlich. Für jede Umgebung steht somit ein passendes Modell zur Verfügung.

Verbesserter Wirkungsgrad

Die Baureihe lässt sich mit Elektromotoren der Effizienzklassen IE0 bis IE5 auslegen, wobei die Antriebe in IE5 die neueste PMSM-Technologie nutzen. Besonders unter Teillastbedingungen erreichen die Permanentmagnet-Synchronmotoren (PMSM) einen deutlich verbesserten Wirkungsgrad im Vergleich zu den Asynchronmotoren und bieten den Vorteil hoher Drehzahlkonstanz selbst bei Lastschwankungen. Das bedeutet, dass sich die Motordrehzahl trotz Überlastschwankungen oder Spannungsabfall nicht ändert, solange die Netzfrequenz konstant bleibt. Die PMSM-Baureihe ist eine umweltfreundliche Motoren-Reihe mit einer hocheffizienten Läuferbauart, die viele Vorteile bietet. Sie reduziert die Wärmeverluste am Läufer um 100 %, die Gesamtverluste um rund 25 % und steigert den Gesamtwirkungsgrad um 10 % oder mehr – ein entscheidender Vorteil vor allem für Antriebe aus Edelstahl, der Wärme weniger gut abgeben kann als Aluminium oder Gusseisen. Für den PMSM-Anwender bedeutet diese Leistungssteigerung geringere Gesamtbetriebskosten, eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes und kontinuierliche Einsparungen, die zukünftige Steigerungen der Energiepreise abdämpfen.

Getriebelösungen für viele Anwendungen

Die richtige Motor- und Getriebekombination für die konkrete Anwendung ist entscheidend für die effizienteste und kompakteste Lösung. In der Standardausführung überzeugt das HiflexDrive-Getriebe durch geringes Gewicht, hohe Wirkungsgrade und eine 2-stufige Getriebekonstruktion, die effizienten und zuverlässigen Betrieb garantiert. Die nun in drei Größen erhältlichen Getriebe mit Nenndrehmomenten im Bereich von 80 Nm bis 300 Nm können mit dem jeweils am besten geeigneten Motor zur perfekten Lösung für jede Anwendung kombiniert werden. Dank der Flexibilität in der Ausführung lassen sich die Ausgangsdrehzahlen genau auf den jeweiligen Prozess abstimmen. Durch das Zusammenspiel von Getriebeübersetzungen und variablen Drehzahlregelungen kann eine große Anzahl an Anwendungen mit einer geringen Anzahl an Komponenten abgedeckt werden. In Bereichen, in denen regelmäßige Nassreinigungen zur Erhaltung einer sauberen und hygienischen Umgebung erforderlich sind, bieten sowohl die Aseptik- als auch die Edelstahlausführung mehrere Eigenschaften, die es ihnen ermöglichen, in dieser schwierigen Umgebung zu bestehen. Der Motor kommt ohne Lüfter und Kühlrippen aus und hat ein vollkommen glattes Außengehäuse mit abgedichtetem B-Lagerschild. Hierdurch werden Schmutznester am Motorgehäuse vermieden, und Re-Infektionen des Umgebungsbereichs durch Verwirbelungen der Raumluft durch einen Kühllüfter sind ausgeschlossen.

Die Baureihe zeichnet sich zudem durch eine besonders hohe Schutzklasse IP67 als Standard aus. Auf Wunsch liefern das Unternehmen den Getriebemotor mit IP69K als Spezialausführung für Nassreinigungsanwendungen, bei denen mit heißem Wasser und hohen Drücken gearbeitet wird. Darüber hinaus ist der aseptische Antrieb mit einer säure- und laugenbeständigen Lackierung versehen, die Chemikalien im pH-Wert-Bereich 2 – 12 widersteht. So kann die Antriebslösung den gängigen in der Getränkeindustrie eingesetzten Reinigungs- und Desinfektionsmitteln ohne Leistungseinbußen standhalten. Des Weiteren ist der Motor in einer Edelstahlausführung mit denselben Schutzklassen und dem Getriebegehäuse erhältlich, das die hygienischen Bedingungen fördert. Die Edelstahlvariante bietet außerdem eine höhere mechanische Widerstandsfähigkeit und ist somit für stark frequentierte Bereiche geeignet. Die Kombination aus Edelstahlgehäuse und IE5-PMSM ist die ideale Lösung für Bereiche mit kontrollierter Umgebungstemperatur. Die geringeren Wärmeverluste des PMSM entlasten die Komponenten der Temperaturregelung und schaffen auf diese Weise Einsparpotenzial. Außerdem kann der HiflexDrive bei Temperaturen bis -40 °C betrieben werden, das heißt auch im Tiefkühllager.

Kostenvorteile durch Modularisierung

Mehrere sehr wichtige Aspekte sind erforderlich, um die Produktivität einschließlich der Zuverlässigkeit und der niedrigen Betriebskosten zu sichern. Während eine solide Konstruktion und hochwertige Verarbeitung ersteres gewährleisten, ermöglicht das flexible und modulare Konzept der Getriebemotoren die Realisierung einer Vielzahl unterschiedlicher Antriebssysteme mit einer vergleichsweise geringen Anzahl an Komponenten. So reicht zur Begrenzung der Ausfallzeit im Reparaturfall eine geringe Auswahl an Ersatzteilen und die volle Betriebsfähigkeit des Systems ist bereits bei einem deutlich günstigeren Ersatzteillagerbestand gegeben. Bauer unterstützt seine Kunden durch Begutachtung der Installationssituation und umfassende Beratung zu Antriebslösungen in der Produktion, unter anderem zum Einsatz des Getriebemotors für diverse Förderaufgaben. Durch unsere Expertise sind wir in der Lage, ein einheitliches, modulares Antriebssystem zu konzipieren, das die Ersatzteilbevorratung vereinfacht und die Anforderungen in unterschiedlichen Umgebungen (einschließlich Hygienebereichen) erfüllt. jg

www.bauergears.com

Details zu den Getriebemotoren der Baureihe Hiflex Drive:

http://hier.pro/P0y0G

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de