Antriebsregler Antriebsregler von Ferrocontrol ermöglicht energieeffiziente Lösungen
Startseite » Elektromotoren »

Antriebsregler Antriebsregler von Ferrocontrol ermöglicht energieeffiziente Lösungen

Kompakter Servoverstärker
Antriebsregler von Ferrocontrol ermöglicht energieeffiziente Lösungen

Antriebsregler-Ferrocontrol
Der kompakte digitale Antriebsregler E°Darc S10 ermöglicht energieeffiziente Lösungen im Maschinenbau Bild: Ferrocontrol
Anzeige

(jg) Die Ferrocontrol Steuerungssysteme GmbH & Co. KG, Herford, stellt den E°Darc S10 vor. Der kompakte digitale Niederspannungs-Antriebsregler ermöglicht kostenoptimale und energieeffiziente Lösungen im Maschinenbau. Die Versorgung des 1-Achs-Servovertärkers erfolgt über 24 … 70 VDC. Über digitale Strom-Drehzahl und Lageregelung mit Positions-, Geschwindigkeits- und Momentbegrenzung lassen sich bürstenlose Synchronmotoren regeln. Der Niederspannungs-Antriebsregler liefert einen Nennstrom von 10 Aeff und einen Spitzenstrom von 45 A – was einer Nennleistung von circa 700 W entspricht. Der 4,5-fache Spitzenstrom sorgt für Dynamik bei ‚kleinen‘ Antrieben.

Antriebsregler für viele Anwendungen

Ob in Sondermaschinen, in Dentalfräsen, in Holzberarbeitungs- oder Verpackungsmaschinen, in Schutzkleinspannung betriebene Antriebe bieten große Einsparpotenziale oder können ergänzend zu Antrieben mit klassischem Zwischenkreis eingesetzt werden, zum Beispiel um Hilfsachsen zu betreiben. Gerade in modularen Maschinenkonzepten können so Wirkungsgradverluste minimiert werden. Insgesamt steigert der Einsatz von Niederspannungsantrieben die Energieeffizienz elektrischer Maschinen. Darüber hinaus überzeugt der Antriebsregler für seine Leistungsklasse durch seinen geringen Platzbedarf (H x B x T = 150 x 39,5 x 95 mm3), was dem Trend zu immer kompakter gebauten und bestückten Schaltschränken sehr entgegen kommt.

Digitale Überwachungsfunktionen vereinfachen die Inbetriebnahme des Antriebsreglers

Der Anwender kann zwischen Singleturn oder Multiturn-Absolutwertgebern (batteriegepuffert) wählen. Integrierte digitale Überwachungsfunktionen vereinfachen die Inbetriebnahme und sorgen für einen zuverlässigen Betrieb. Ob Belastung und Überbelastung (I2t-Überwachung), Kurzschluss, Spannung, Temperatur, Encoder oder Schleppfehler … Verdrahtungsfehler bei den Motor- oder Geberleitungen sind bei der intelligenten „On-Board-Diagnostik“ so gut wie unmöglich. Damit können die Niederspannungs-Servoantriebe auch problemlos von elektrotechnisch unterwiesenen Personen eingebaut werden, wie etwa in der Serienfertigung von Dentalfräsen. Der Niederspannungs-Antriebsregler mit CANopen unterstützen das Geräteprofil „CiA 402 Elektrische Antriebe“ und lässt sich damit nahtlos in Controller-basierte Automatisierungslösungen integrieren. Konfiguration und Programmierung erfolgen über ein komfortables Service-Tool. Die digitalen Ein- und Ausgänge sind frei konfigurierbar.

Kontakt:
Ferrocontrol Steuerungssysteme GmbH & Co. KG
Bodelschwinghstraße 20
32049 Herford
Tel. +49 5221 966–0
info@ferrocontrol.de
www.ferrocontrol.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de