Startseite » Digitalisierung »

Senswork ist Technologiepartner des Smart Factory Institute Chattanooga

Innovationsförderung in den USA
Senswork wird Technologiepartner für das Smart Factory Institute

Smart-Factory-Institute_Bild2.jpg
Das Smart Factory Institut in Chattanooga soll Innovationen in den Industrieunternehmen im Südosten der USA anregen. Bild: Senswork

Senswork Inc. aus Johnson City, TN, ist der erste Technologiepartner des Smart Factory Institute Chattanooga, das in Partnerschaft und Zusammenarbeit mit der Volkswagen Academy entsteht. Das Smart Factory Institute verschafft Herstellern Zugang zu den modernsten Produktionstechnologien und erleichtert den Übergang dieser Technologien zu den Arbeitskräften in der Fertigung.

Senswork Inc. ist ein Experte für industrielle Bildverarbeitungssysteme und spezialisiert auf optische Inspektion, industrielle Bildverarbeitung, Deep Learning und Prüfgeräte in der Fertigung. Der deutsche Branchenführer im Bereich der Bildverarbeitung bietet seine schlüsselfertigen Bildverarbeitungssysteme auch der amerikanischen Industrie an. Die Technologien werden in der Automobil-, Elektronik-, Medizin- und Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Ausschuss erkennen und minimieren

Die Inspektionslösungen und Deep-Learning-Tools von Senswork tragen zur Kostensenkung bei, indem sie Ausschuss im Fertigungsprozess frühzeitig erkennen und minimieren. Senswork verwendet verschiedene Technologien, darunter 3D-Inspektion, 2D-Messsysteme, Lageerkennung, Label-Inspektion, Oberflächeninspektion und Vollständigkeitsprüfung.

Null-Fehler-Quote gewährleisten

„Angesichts der rasanten technischen Entwicklung in der Automatisierungsbranche ist es unerlässlich, dass Hardware und Software präzise aufeinander abgestimmt werden“, sagt Ryan Lilly, Präsident von Senswork Inc. „Unser Antrieb ist die Lösung komplexer Inspektionsaufgaben, um eine Null-Fehler-Quote in der Qualitätssicherung zu gewährleisten.”

Bei dem Konzept der Smart Factory geht es nicht darum, mehr Computer und Roboter in der Fertigung einzusetzen, sondern neue Technologien und Methoden zu implementieren, die den Produktionsprozess vereinfachen.

Zu den innovativen Produkten des Unternehmens gehört ZScan, ein schneller 3D-Multisensor-Scanner, mit dem die Qualität großer Objekte während der Produktion überprüft werden kann. Durch die Integration dieser Technologie in die Produktionslinie wird die Komplexität der Fertigung reduziert, die Produktionszeit verkürzt und die Kosten gesenkt.

Demo im Smart Factory Institute

Senswork plant, ein Demo-Vision-System im Chattanooga Smart Factory Institute zu installieren. Damit wird ein Versuchsfeld für die Hersteller geschaffen, um die Leistungsfähigkeit des Systems zu testen und die Mitarbeiter in der einfachen Bedienung zu schulen. (bt)

Kontakt
Senswork GmbH
Gewerbepark Lindach D 3
84489 Burghausen
Tel.: +49 8677 409958-0
E-Mail: info@senswork.com
Website: www.senswork.com

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 11
Ausgabe
11.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de