Schneider Electric erweitert Visualisierungs-Tool um Funktionalitäten
Startseite » Digitalisierung »

Schneider Electric erweitert Visualisierungs-Tool um Funktionalitäten

AR-Technologie-basierte Software
Visualisierungs-Tool von Schneider um smarte Funktionalitäten erweitert

Visualisierungs-Tool-Schneider-Electric-Augemnted-Reality
Das Visualisierungs-Tool ermöglicht es, Live-Daten und virtuelle Objekte in die reale Anlagenumgebung zu projizieren
Bild: Schneider Electric
Anzeige

(jg) Schneider Electric hat sein Visualisierungs-Tool  EcoStruxure Augmented Operator Advisor (AOA) um smarte Funktionalitäten erweitert. Das auf der Augmented-Reality-Technologie basierende Visualisierungs-Tool ermöglicht es, Live-Daten und virtuelle Objekte in die reale Anlagenumgebung zu projizieren und Schaltschränke virtuell zu öffnen. Alle relevanten Informationen – von Prozessvariablen und KPIs über Kataloge, Schaltpläne und Handbücher bis zu Videos und Anleitungen zur Fehlerbehebung – stehen dem Bediener zur sofortigen Diagnose intuitiv auf Tablet oder Smartphone zur Verfügung. Insbesondere auch in der gegenwärtigen Situation, in der zur Verringerung der Ansteckungsgefahr vermehrt Schichtarbeit eingesetzt wird und demzufolge nicht die komplette Manpower dauerhaft im Service verfügbar ist, fallen Spezialkenntnisse zwischenzeitlich weg.

Der AOA wirkt dem entgegen und stellt relevante Informationen sowie Erfahrung und Wissen für alle gleichermaßen bereit. Dazu trägt auch die nun mögliche Integration der AR-Software in Wartungsmanagement-Systeme bei. So lassen sich durchgeführte Prozeduren über die App-Nutzung hinausgehend in übergeordnete Management-Tools übermitteln, wo sie die Prozessoptimierung fördern und als zentrale Dateninformationsquelle für Wartungsaufgaben dienen.

Innovative Unterstützung per Remote Expert

In der App, dessen User Interface neuerdings kundenspezifisch designt werden kann, ist jetzt auch eine intelligente Verknüpfung zur Nutzung von MS Dynamics 365 Remote Assist integriert. Diese erlaubt es dem Bediener, per Knopfdruck die benötigte Hilfe aus der Ferne zu erhalten. Mit einem Augmented-Reality-Videoanruf kann direkt vor Ort der geeignete Servicemitarbeiter erreicht und zu etwaigen Maßnahmen hinzugezogen werden.

Da der Experte mittels Visualisierungs-Tool ebenfalls Zugriff auf die Bildinhalte der Kamera erhält, unterstützt er den Bediener in der Situation, sodass sich Maschinenstillstände und Ausfallzeiten reduzieren lassen. Für den OEM entfallen zudem die Kosten für den Einsatz eines anwesenden Experten zur Fehlerbehebung.

Visualisierungs-Tool für schnelle, sichere und fehlerreduzierte Wartung

Die Möglichkeit des „virtuellen Blicks in die Anlage“ sowie der schnelle und kontextuelle Zugriff auf Informationen fördern grundlegend den allgemeinen Wissenstransfer, vermeiden Ausfallzeiten, beschleunigen die Wartung und gewährleisten die Einhaltung des Sicherheitsabstandes. Da Fachwissen standardisiert wird, lassen sich zudem Anlernzeiten verkürzen und mittels schrittweiser Anleitung Bedienungsfehler verringern.

OEMs können mit dem Visualisierungs-Tool neue serviceorientierte Angebote in ihr Portfolio aufnehmen und Endkunden bei Wartung und Instandhaltung unterstützen. Für kostenkritische Anwendungen steht darüber hinaus die neue Stand-Alone-Lösung ohne Serverintegration und ohne Echtzeit-Daten bereit. Diese erlaubt es, kleinere Maschinen effizienter zu betreiben oder – mit Blick auf den Vertrieb – Kataloge mit virtuellen Objekten zum Leben zu erwecken.


Kontakt:

Schneider Electric Automation GmbH
Schneiderplatz 1
97828 Marktheidenfeld
Tel.: +49 9391 606–0
E-Mail: info.marktheidenfeld@se.com
Website: www.se.com/de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de