Embedded-Betriebssystem

Siemens entwickelt neue Enterprise Embedded Linux Lösung

Enterprise Embedded Linux Lösung
Bild: Siemens
Anzeige

Die neue binäre Mentor Embedded Linux (MEL) Lösung von Siemens PLM Software ist eine kommerzielle Distribution, die Entwicklungsrisiken reduziert und die Produktivität für Anwendungen in der Medizin, Industrie, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung beschleunigt. Ihre Portabilität über mehrere Prozessorarchitekturen hinweg erhöht die Flexibilität bei der Entwicklung. Die Technologie bietet die Leistung, Anpassungsfähigkeit und die geringe Speichergröße eines Embedded-Betriebssystems. Ein internes Team von Embedded-Linux-Experten hat diese robuste Lösung ursprünglich für den Einsatz in kritischen Automatisierungsanlagen von Siemens entwickelt. Da sie jetzt kommerziell verfügbar ist, können damit Embedded-Entwickler die Kosten und Risiken bei einem Wechsel zu Linux minimieren.

Die MEL-Lösung integriert eine große Anzahl vorkonfigurierter, vollständig getesteter Binärpakete. Diese bieten alle Funktionen und Parameter einer Softwareplattform, so dass eine Vielzahl von Benutzern sie problemlos installieren und verwenden kann. Dies macht die Implementierung von Standards in Unternehmen einfacher und effizienter. Die binäre Lösung beinhaltet auch einen stabilen Kernel und eine robuste Toolchain. Beide erfahren breite Community-Unterstützung. Diese Community-Unterstützung ermöglicht in Kombination mit dem kommerziellen Support und der Entwicklungskompetenz von Siemens eine höhere Produktivität und Agilität bei der Entwicklung. Sicherheits-Patches und Produkt-Updates halten Embedded-Entwickler auf dem neuesten Stand, so dass sie Standardisierungen und Wartung auf Unternehmensebene durchführen können.

Die neue Linux-Lösung unterstützt sichere Updates im Feld und die Isolierung von Anwendungen. Kunden sind somit in der Lage, die Kostenvorteile zu realisieren, die ihnen Fernwartung und Aktualisierung ihrer Geräte bieten. Die Multicore-fähige Lösung kann mit Hilfe des Mentor-Embedded-Multicore-Frameworks mehrere heterogene Laufzeitumgebungen mit den fortschrittlichsten Prozessorarchitekturen von heute konsolidieren. Dies hilft Embedded-Entwicklern bei der schnellen Entwicklung von Systemen, die das binäre Linux von Siemens und das Echtzeitbetriebssystem Nucleus (RTOS) auf komplexen System-on-Chip- (SoC) Prozessoren integrieren. Die Cloud-fähige Enterprise-MEL-Lösung unterstützt standardmäßige Cloud- und IoT-Technologien wie XMPP, MQTT, AMQP, CoAP und bietet RESTful-API-Support. Integrierte Entwicklungs- und Analysetools zur Konfiguration und Optimierung des Betriebssystems ermöglichen es den Anwendern, den Zustand und Betrieb der Embedded-Plattform zu analysieren. Die branchenerprobte Sourcery Analysetechnologie kann Zeitreihendaten für die Betriebssystem/Plattform-Diagnose und Geräteprofilierung generieren. Darüber hinaus bietet das Embedded-Expertenteam von Siemens Support, Schulungen und professionelle Dienstleistungen an. Das Spektrum reicht von Basis-Support und Updates/Upgrades bis hin zu kritischen Sicherheitslücken, Plattformerweiterungen und kundenspezifischen Schulungen.

Die binäre, Debian-basierte Lösung unterstützt mehrere führende Hardwarearchitekturen. Eine MEL-Version auf Basis des Yocto-Projekts ist ebenfalls verfügbar. eve

www.mentor.com

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de