Desktop 3D-Drucker auch für glasklar transparente und hitzebeständige Werkstoffe Materialvielfalt ist gefragt - KEM

Desktop 3D-Drucker auch für glasklar transparente und hitzebeständige Werkstoffe

Materialvielfalt ist gefragt

Anzeige
In diesem Beitrag geht es um 3D-Drucksysteme für Rapid Prototyping, genauer gesagt um den Desktop 3D-Drucker Objet30 Pro. Zum ersten Mal gehört bei den hier zum Einsatz kommenden Werkstoffen auch glasklar transparentes und hitzebeständiges Material.

Dieser Beitrag stammt von der Objet GmbH, Rheinmünster

Der Objet30 Pro wird als Prototyping-Lösung für Designer und Ingenieure eingestuft. Die in Betracht kommenden Branchen lauten: Konsumgüter und Unterhaltungselektronik, Medizinsektor und Design-Agenturen. Der Objet30 Pro übernimmt die Vorreiterrolle in der bestehenden Desktop 3D-Druckerserie von Objet. Mit ihrer kompakten Größe, professionellen 28 µm Druckqualität und großen Materialvielfalt können Prototypen aus sieben verschiedenen Materialien mit funktionellen Eigenschaften hergestellt werden. Designern und Ingenieuren stehen folgende Möglichkeiten offen:
  • glasklar transparentes Material (Veroclear) für die Simulation von PMMA/Glas
  • hitzebeständiges Material für statische Funktionstests der Temperaturfestigkeit
  • polypropylen-ähnliches Material (Duruswhite) für polypropylen-ähnliche Anwendungen wie Schnappverschlüsse
  • vier feste, blickdichte Materialien für die Nachbildung von Standardkunststoffen (Vero-Familie in schwarz, weiß, grau und blau).
Transparentes Material für Parfümflaschen
„Für uns ist es ausschlaggebend, die richtigen Mittel und Ressourcen zur Verfügung zu haben, um unsere Produktentwicklung voranzutreiben“ meint Gregory Janice, Engineering Manager bei Princeton Tec.. „Dank der Möglichkeit, Modelle aus glasklar transparentem Material zu drucken sowie der einfachen Bedienung und Vielfältigkeit ist der Objet30 Pro eine gelungene Investition für unser Team.“
Der Objet-Kunde Collcap Packaging Ltd. stellt innovative Verpackungen für Kosmetik-, Parfüm- und Pflegeartikel her und hat ebenfalls den neuen Objet30 Pro Desktop 3D-Drucker getestet. Adam Smith, Technical Manager, erklärt: „Wir wussten, dass eine Desktop-Maschine unsere Kapazitätsanforderungen gut erfüllen würde, aber wir wollten für unsere Verpackungen wirklich das ganze Materialsortiment, das bisher nur mit größeren Maschinen zur Verfügung stand. Beispielsweise ist das glasklar transparente Material ideal zur Herstellung von Prototypen unserer bekannten Parfümflaschen und anderer Produkte aus Glas und durchsichtigem Kunststoff, während das Sortiment an farbigen, festen Materialien perfekt für die Simulation von Kunststoffflaschen, Kapseln und Zubehör ist. Die hervorragende Oberflächenbeschaffenheit und die feinen Details, die mit der Objet30 Pro erzielt werden, tragen zudem wesentlich dazu bei, dass unsere Designs die gewünschte Optik und Haptik aufweisen, wenn sie unseren Kunden zur Freigabe vorgestellt werden.“
„Die Objet30 Pro ist die jüngste Entwicklung bei Desktop 3D-Druckern, speziell für professionelle Anwender“, meint Objets CEO David Reis. „Dieser Desktop 3D-Drucker liefert eine beeindruckende Druckqualität mit sieben Materialien, die bisher nur für wesentlich größere, hochwertige 3D-Drucker zur Verfügung standen. Die Objet30 Pro ist die gelungene Kombination eines professionellen, vielfältigen
3D-Druckers für den internen Gebrauch“, fasst Reis zusammen.
Messe Euromold:
Halle 11.0, Stand D 90
Objet, Tel.: 07229 777 2-621, E-Mail: karolina.radosevic@ objet.com
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de