SPS-Familie: Produktivitätssteigerung durch extrem kurze Zykluszeit

Vielfach wiederverwendbar

Anzeige
Schnellere Prozesse und einfachere Einbindung in Automationssysteme: Das sind zwei wesentliche Vorteile der neuen SPS-Systemfamilie Rexroth Indralogic. Sie entspricht dem offenen Standard IEC 61131–3 und eröffnet mit Zykluszeiten bis hinunter zu 30 µs ein erhebliches Potenzial zur Produktivitätssteigerung. Vor allem verkürzt sie das Engineering, da einmal geschriebene Softwaremodule oder ganze Programme auf der gesamten skalierbaren Hardware-Plattform wiederverwendbar sind.

Rexroth Indralogic deckt in drei Ausprägungen, Antriebs-, Controller- und PC-basiert, alle Aufgaben wirtschaftlich ab. Sie basiert auf der SPS-Technologie der Smart Software Solutions (3S) und nutzt mit der IEC 61131–3 den weltweit einzigen Standard für SPS.

Motion Logic an Bord
Alle Indralogic Varianten verfügen durchgängig über die in der PLCopen standardisierten „Function blocks for motion control“. Für das einheitliche Engineering mit erweiterten Motion-Logic-Lösungen ist Indralogic die durchgängige SPS-Komponente in den neuen und bestehenden Motion-Logic-Systemen von Rexroth. Schon die antriebsbasierte Indralogic verfügt über spezifische Technologiefunktionen und ein transparentes Motion-Logic-Interface zur einfachen Integration der intelligenten Antriebs-Funktionalitäten. In der kleinsten Version arbeitet die SPS bis zu vier Tasks periodisch, freilaufend oder ereignisgesteuert ab. Für größere Achsenzahlen bildet die neue Steuerung IndraControl L40 das Hardware-Kernelement. Dieser Controller verbindet die Vorzüge einer Embedded-PC-Architektur mit dem fein skalierbaren E/A-System Rexroth Inline. „Indralogic L40“ arbeitet bis zu 32 Tasks parallel ab. Die PC-basierten Systeme „Indralogic VP“ und „Indralogic VS“ setzen einen neuen Rekord mit bis zu 30 µs Zykluszeit für 1000 Anweisungen in AWL mit Bit-Wort-Verarbeitung. Damit können schnellere und präzisere Bewegungsabläufe programmiert und ausgeführt werden. Eine umfangreiche Hardwareauswahl ermöglicht individuelle Konfiguration. Ein weiteres Mitglied der Indralogic-Systemfamilie ist Indralogic VE auf Basis der neuen Embedded-PC von Rexroth, Indracontrol VEP.
Abläufe in Echzeit realisieren
Dem Programmierer stehen neben der Offline-Simulation vielfältige Online-Funktionen wie Monitoring-, Debugging- und Forcing-Funktionen in einer intuitiv bedienbaren Oberfläche zur Verfügung. Spezielle Erweiterungen, wie z. B. zyklische, mit der Antriebsschnittstelle Sercos synchronisierte Tasks, ermöglichen die konsistente Bearbeitung schneller Abläufe in Echtzeit. Prozesstechnologien wie Wickler, Registerregler und Kurvenscheiben können schnell und ohne Programmieraufwand eingebettet werden.
Durchgängige Softwarearchitektur
Mit Indraworks hat Rexroth eine Engineeringumgebung entwickelt, die alle zur Automation notwendigen Softwarewerkzeuge in eine einheitliche Umgebung integriert. Auf Basis von Microsofts .NET-Technologie steht so eine innovative Softwarearchitektur zur Verfügung, die alle benötigten Tools zur Projektierung, Programmierung und Parametrierung in einer einheitlichen Softwarearchitektur zusammenfasst. Damit realisiert Rexroth die durchgängige Verwendbarkeit von Engineeringdaten.
Halle 7, Stand 456/ 560
Weitere Informationen
SPS-Familie Indralogic
KEM 466
Embedded PC
KEM 467

Entwicklung von SPS-Steuerungen mittels Funktionsplan
IEC Standards from ANSI
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de