Steuerungsserie mit integrierter Architektur für Maschinen mittlerer Größe

Ganzheitliche Flexibilität

Anzeige
Die Compactlogix-Steuerungsserie ist in besonderem Maße für die wirtschaftliche Steuerung von Maschinen und Anlagen der Fertigungsautomatisierung mittlerer Größe ausgelegt, die hohe Leistung zu niedrigen Kosten erfordern und zudem die Vorteile einer integrierten Architektur nutzen wollen. Die Prozessoren besitzen neben den Skalierungs- und Integra- tionsmöglichkeiten der Logix-Plattform erweiterte Optionen für flexible Maschinensteuerungsaufgaben.

Gemeinsame Merkmale sind dabei die hohe Verarbeitungsleistung in kompakter Bauform, gepaart mit vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten. Mittels Compact I/O wird sie um Ein- und Ausgänge modular erweitert. Der racklose Aufbau ist für DIN-Schienen- und Schaltschrankmontage geeignet und spart bis zu 40 % Platz. Der serielle Compact I/O-Bus ermöglicht schnelle E/A-Aktualisierungen innerhalb nur einer Millisekunde.

Vor kurzem wurde die Compactlogix-Serie um die nachfolgend vorgestellten Prozessoren ergänzt.
Hoher Durchsatz für dezentrale E/As
Der Prozessor Compactlogix 1769-L32E unterscheidet sich durch die Speichergröße von 750 kByte von anderen Modellen, und realisiert damit auch weniger umfangreiche Applikationen kosteneffizient. Zum Anschluss an Bedien-/Beobachtungssysteme sowie zur E/A-Steuerung steht eine integrierte Ethernet/IP-Schnittstelle zur Verfügung. Der austauschbare Compactflash-Speicher gestattet zudem eine schnelle und portable Programmarchivierung.
Mit seinen Wiederherstellungsoptionen bietet er eine Alternative zur Batterie. Der integrierte 10/100-Mbps-Ethernet/IP-Anschluss ermöglicht einen hohen Datendurchsatz für dezentral angeschlossene, verteilte Ein-/Ausgänge sowie Bedienterminals (HMI) und für Datenerfassungszwecke. Dadurch eignet sich der L32E für zahlreiche Industrieapplikationen, in denen das Ethernet/IP-System sowohl Steuerungsaufgaben übernimmt, als auch Anforderungen an eine wirtschaftliche, unternehmensweit einheitliche Datenkommunikation zu erfüllen hat.
Auch als Stand-alone-Lösung
Die zweite neue Prozessorgeneration, der L31, führt die Logix-Technologie ganzheitlicher Automatisierungslösungen auch für Stand-alone-Anwendungen ein. Mit zahlreichen erweiterten Funktionen und einem gestiegenen Leistungsumfang bei günstigerem Preis verfügt der L31-Prozessor nun über einen doppelt so großen Speicher und einen höheren Backplane-Durchsatz als der bisherige Prozessor. Zwei serielle Anschlüsse sorgen für Kommunikation mit zwei verschiedenen Automatisierungskomponenten. Die Compactlogix L31 unterstützt darüber hinaus DF1, ASCII sowie Modbus-Master/Slave-Protokolle und eignet sich damit für viele Applikationen mit geringer Komplexität.
Zur SPS/IPC/Drives 2004 in Nürnberg stellt Rockwell Automation im November zwei weitere Prozessoren vor: Der Compactlogix 1769-L32C bzw. Compactlogix 1769-L35CR bieten eine integrierte Controlnet-Schnittstelle zur Anbindung an E/A, Drives und Bediengeräte an. Wie schon beim L35E stehen 750 kB bzw. 1,5 MB Speicher, ausreichend auch für umfangreiche Applikationen, zur Verfügung. Der Compactlogix L35CR-Prozessor wird als weitere Funktion das Redundant Controlnet unterstützen. Damit stehen dem Anwender mehr Steuerungsoptionen als je zuvor zur Verfügung, um eine optimale und kostengünstige Integration seiner Aufgabenstellung zu erreichen.
Halle 7, Stand 340
Weitere Informationen
Steuerungen Compactlogix
KEM 468
Integrierte Architekturen
KEM 469

Logix-Steuerungsplattform
Praxisnahe Infos zum Thema SPS
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de