Startseite » AUTOMATISIERUNG »

Gießharze: Hochpräzise Dosierung mit kleinbauendem Handlingsystem

Kleinbauendes Handlingsystem
Präzise Kurvenfahrt

Anzeige
Vom Parksensor am Auto über das Smartphone bis zur elektrischen Zahnbürste – empfindliche Elektronikbauteile brauchen Schutz vor unerwünschten Einflüssen. Dafür sorgen spezielle Gießharze. Die Desktop-Anlage Mini-dis von bdtronic ermöglicht hochpräzise Dosierprozesse der Gießharze auf kleinem Raum – auch dank des kleinbauenden Handlingsystems YXMx von Festo, einer Paketlösung aus Kinematik, Steuerung und Software.

Der Autor: Christopher Haug, Redakteur Internationale Fachpresse, Festo

Gießharze, die aus einer oder mehreren Komponenten bestehen, sichern anspruchsvolle elektronische Bauteile vor unerwünschtem Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit. Für das automatisierte Auftragen ist eine präzise und prozesssichere Dosiertechnik für Gießharze unerlässlich. Die bdtronic GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Weikersheim zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Dosiertechniksystemen und ist Komplettanbieter von Systemen zur Montage- und Fertigungsautomation für elektronische Bauteile.
In einem wegweisenden Projekt mit Festo hat das Unternehmen jetzt selbst sein Produktportfolio verstärkt. Der neue Mini-dis von bdtronic mit dem kleinbauenden Handlingsystem YXMx als Herzstück eröffnet ein weiteres Einsatzfeld in der Frontend-Bearbeitung von Elektronik- und Telekommunikationsprodukten. Da die verbaute CECC-X-Steuerung Kurvenfahrten ermöglicht, lassen sich mit ihr selbst anspruchsvolle Gießmuster realisieren. Konzipiert als platzsparende und flexible Desktop-Applikation ermöglicht die neue Komplettlösung von Festo die kostengünstige Fertigung von Kleinserien.
Präzision und Sicherheit
Anwendung findet das Microdispensen mit dem Mini-dis bei Halbleitern und Platinen, auf elektronischen Komponenten zahlreicher Automobilbauteile und der Sensorik sowie der Medizintechnik und bei Smartphones. Der Mini-dis verarbeitet ein- oder zweikomponentige Materialien auf Epoxid-, Polyamid-, Silicon- oder Acrylatbasis und Lötpasten im μl-Bereich. Weltweit werden mehrere Tausend unterschiedliche Gießmaterialien verarbeitet. Bei der Dosiertechnik selbst kommt es insbesondere auf zwei Kriterien an: Präzision und Prozesssicherheit.
Dabei arbeitet bdtronic besonders eng mit den Experten seiner Auftraggeber zusammen. Im firmeneigenen Applikations- und Anwendungstechnikum wird für jedes Projekt das Zusammenspiel aus Gießharzen, Dosiertechnik und zu bearbeitenden Bauteilen intensiv getestet. Eine der größten Herausforderungen im Dosierprozess ist das optimale Aufbereiten der Gießharze. Diese werden zunächst homogenisiert und danach evakuiert. So lassen sich selbst kleine Lufteinschlüsse vermeiden.
Flexibel und kompakt
Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl von Handlingsystemen für das Dosieren ist für bdtronic die interpolierte Steuerung der Aktoren, die das Bahnfahren von Radien und damit von flexiblen Konturen erlaubt. Nur so lassen sich präzise Dosierpunkte setzen, filigrane Bahnen ziehen und unterschiedlich geformte Bauteile lückenlos vergießen. Möglich wurde dies bei der neuen Desktop-Applikation durch den Einsatz der Festo-Steuerung CECC-X mit Softmotion. Eine Schlüsselrolle hat dabei die Programmiersprache Codesys gespielt, mit der die Software-Ingenieure von bdtronic schon seit Jahren arbeiten.
Da die CECC-X über Codesys integrierbar ist, konnte sie innerhalb kurzer Zeit in die Komponentenfamilie des Unternehmens aufgenommen werden. Hinzu kommen das einfache Einlesen und die schnelle Bearbeitung von CAD-Daten. Mit ihren kompakten Maßen passt die Steuerung perfekt zum Flächenportal EXCM-30, das viel Funktionalität für Nutzlasten bis 3 kg auf kleinem Raum bietet. Das Portal leistet eine maximale Arbeitsraumabdeckung. Es ist in der Lage, jede beliebige Position in einem Arbeitsraum anzufahren.
Aufeinander abgestimmt
Festo hat die kleinbauenden Handlingsysteme als Bausatz optimal aufeinander abgestimmter Standardkomponenten konzipiert. Im Mini-dis von bdtronic kommt ein Flächenportal EXCM-30 mit zusätzlicher z-Achse EGSK als Kinematik inklusive der Steuerung CECC-X zum Einsatz. Als integraler Bestandteil der Festo-Komplettlösung ist ein umfangreiches Softwarepaket zur einfachen Programmierung und Inbetriebnahme enthalten. Das Bereitstellen vieler Funktionen auf kleinem Einbauraum vermeidet sowohl Unter- als auch Überdimensionierung des Systems. Die Steuerungssoftware auf Codesys-Basis bietet die wichtigsten Grundfunktionen für das Programmieren von Bahnfahrten, auch ohne tiefergehende Programmierkenntnisse. An den Schnittstellen der Steuerung lassen sich kompakte USB-Kameras, Sensoren, Aktoren und Ventile einbinden. Dies alles bedeutet hohe Effizienz mit großer Zeit- und Kostenersparnis.
Kinematik, Steuerung und Software im Paket
Mit den kleinbauenden Handlingsystemen zum Bewegen von Werkstücken oder Werkzeugen senken Maschinen- und Anlagenbauer in der Elektronik- und Kleinteilefertigung ihren Engineering-Aufwand deutlich – und erhalten dank Standardkomponenten ein günstiges System. Vordefinierte Funktionsbausteine aus der Software-Library und die intuitive Applikationsprogrammierung mit dem Sequencer vereinfachen Programmierungen und Inbetriebnahme.
Der Systembausatz von Festo besteht aus perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten und Funktionen, die aus einer Hand kommen. Mit diesen Komponenten können Komplettsysteme, bestehend aus Kinematik, Steuerung und sogar Software, einfach zusammengeführt werden. Solche Systeme erschließen damit ganz neue Einsparpotenziale. Maschinen- und Anlagenhersteller können sich dadurch voll auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.
Mit den vordefinierten Funktionsbausteinen der Handling Motion Lib gelingt die Programmierung und Inbetriebnahme einfach und schnell. Folgende Funktionen sind möglich: Parametrieren gemäß der angeschlossenen Kinematik, Referenzieren und Joggen der Interfaces zur Kommunikation mit Hostsystemen, Dateimanagement und ein Meldungssystem zur Fehlerbehandlung und Sequenzbearbeitung. Im Systembausatz inklusive: der kompakte Controller CECC-X. Er ermöglicht viele Funktionen auf sehr kleinem Raum. Er enthält viele vordefinierte Schnittstellen zu einem übergeordneten Steuerungssystem – auch die OPC-UA-Schnittstelle für Industrie 4.0. bec

Kontakt

40283453

info

Festo AG & Co. KG, Esslingen
Ludwig Rothenfels
Vertriebsingenieur Industriesegmente DE Süd-West
Tel.: +49 711 347-10522
SPS IPC Drives: Halle 9, Stand 361
Schnell und einfach zum passenden Standard-Handlingsystem mit dem Handling Guide Online:
t1p.de/dtys
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de