Feldbus-Slave bekommt passenden Master - KEM

AUTOMATISIERUNG

Feldbus-Slave bekommt passenden Master

Anzeige
Nach den FNS-Modulen (Flexible Network Slave), die flexible Anschaltungen an Feldbusse ermöglichen, bringt Panasonic nun die dazugehörigen Master-Module auf den deutschen Markt. Die FP-Sigma FMU-Module (Fieldbus Master Unit) werden an den parallelen linken Systembus der CPU angeschlossen. Damit können bis zu vier unterschiedliche Feldbusanbindungen pro SPS realisiert werden. Bei der Steuerungsserie FP2 ist die Anzahl der FMU-Module lediglich durch die Summe der maxial steckbaren Erweiterungsmodule pro Baugruppenträger begrenzt. So ist es etwa möglich, durch mehrere FMU-Module ein Bus-Gateway zwischen zwei oder mehreren Feldbussen zu realisieren. Die Feldbus-Master Module stehen für Profibus, CAN-Open und Device-Net zur Verfügung.

Online-Info
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S1
Ausgabe
S1.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de