Startseite » Anzeige »

Die Magnetsysteme von Schallenkammer vereinen Magnetismus mit Mechanik

Advertorial

Magnetismus und Mechanik vereint
Doppelfunktionen in vielerlei Gestalt

Die Magnetsysteme von Schallenkammer sind technische Problemlöser für viele verschiedene Aufgaben rund um das Befestigen, Heben, Halten, Fixieren und Separieren. Je nach Ausführung und Design eignen sich die funktionellen Zuliefer-Elemente daher für Anwendungen in zahlreichen Bereichen – vom Geräte- und Vorrichtungsbau über die Profil- und Lineartechnik bis hin zur Montage- und Spanntechnik. Als klassische C-Teile lassen sie sich auch ins Kanban-Management einbinden.

Der Autor Julius Moselweiß ist freier Fachjournalist in Darmstadt

Der gemeinsame Nenner fast aller Magnetsysteme von Schallenkammer ist die Kombination von magnetischer Haftkraft mit einer zusätzlichen mechanischen Funktion. Welche vielfältigen Möglichkeiten sich daraus ableiten, zeigt sich unter anderem an der Produktgruppe Schrauben, die wachsenden Raum im Magnetsysteme-Sortiment des Kürnacher Herstellers einnimmt. Konstrukteure und Einkäufer können hier wählen aus einer stattlichen Auswahl von drei verschiedenen Schraubentypen. Dabei handelt es sich um verzinkte Sechskantschrauben, kopflose und ebenfalls verzinkte Madenschrauben und zylindrische Schraubbolzen. Das Besondere daran: Alle drei Schraubentypen verfügen über integrierte NdFeB-Magnete. Während sich der Magnet bei den klassischen Sechskantschrauben in deren Kopf befindet, ist er bei den Madenschrauben in deren Spitze eingesetzt. Bei den Schraubbolzen hingegen sitzt eine elastische Magnetgummifläche an deren Stirnseite. Mit Hilfe dieser speziellen Schrauben lassen sich magnetische Befestigungs- und Verbindungspunkte platzieren – etwa in Geräten, Möbeln, Förderanlagen oder Separiersystemen.

Die magnetischen Sechskantschrauben liefert Schallenkammer in 25 Gewindegrößen von M 6×12 bis M 16×80 und in Gesamtlängen von 16,3 bis 90 mm. Je nach Ausführung bieten diese Schrauben Haftkräfte von 25 bis 145 N. Die Madenschrauben sind in den gleichen 25 Gewindegrößen für Innensechskant-Schlüssel 3 bis 8 lieferbar und decken Haftkräfte von 2,5 bis 35 N ab. Die Schraubbolzen hingegen stehen in den Durchmessern 13, 16 und 20 mm zur Verfügung. Ihre Höhen betragen 16, 18 und 20 mm, ihre Gewindestifte haben die Größen M 6×10, M 8×12 und M 10×14 und ihre Magnetgummiflächen liefern Haftkräfte von 15, 23 und 46 N. Die maximale Einsatztemperatur aller magnetischen Schrauben von Schallenkammer liegt bei 80° C.

Magnetclips für Profile

Abgesehen von den Schrauben mit Magnethaftung bietet das Magnetsysteme-Portfolio von Schallenkammer viele weitere clevere Kombinationslösungen. Ein gutes Beispiel dafür sind die im vergangenen Jahr neu in das Programm aufgenommenen Magnetclips für Aluminiumprofile. Dabei handelt es sich um handliche Verbindungselemente, die kompatibel sind mit den Aluprofilen vieler renommierter Hersteller. Die Kunststoffclips mit integriertem Magnet lassen sich in die Nute der Profile einsetzen, um daran jederzeit wieder lösbare Abdeckungen, Verkleidungen, Werkzeuge, Behälter oder Dokumentenmappen anzubringen. Da viele Profil- und Linearsysteme in der Montage-, Positionier- und Zuführtechnik aus diesen Aluprofilen erstellt werden, liegt hier auch eines der großen Einsatzgebiete für die Magnetclips von Schallenkammer.

Diese praktischen Verbindungselemente werden in vier Varianten angeboten und bestehen aus einem schwarzen Kunststoffgehäuse, in das ein haftstarker Magnetkern aus Neodym-Eisen-Bor (NdFeB) eingebettet ist. Sie lassen sich passgenau und bündig von oben in die Nut des Profils „einclipsen“, können in der Nut an die gewünschte Stelle geschoben und hier mit einem Gewindestift fixiert werden. Mit wenigen Handgriffen lassen sich die Magnetclips wieder lösen und demontieren.

Scheiben und Zylinder

Nicht zuletzt bietet das Magnetsysteme-Programm von Schallenkammer eine große Auswahl an flachen und zylindrischen Magnetsystemen in Stahlgehäusen. Sie decken ein breit gefächertes Anwendungsspektrum ab, kommen – ebenso wie die magnetischen Schrauben – häufig als C-Teile im Kanban-Management zum Einsatz und stehen in vielen Formen und Größen zur Verfügung: Als Scheiben und Zylinder im Stahlgehäuse mit und ohne Bohrungen oder Innen- und Außengewinde sowie auch als Magnetkern-Zylinder (AlNiCo 500/ NdFeB/ SmCo) mit und ohne Passungstoleranzen. Darüber hinaus umfasst das Magnetsysteme-Angebot von Schallenkammer einsatzfertige Topfmagnete in roten Gehäusen, Deko- und Befestigungselemente mit selbstklebenden Rückseiten, Haken und Ösen sowie magnetische Werkzeughalteleisten in Kunststoff- oder Holzgehäusen. Einbaufertige Magnetfilterstäbe, Magnetfiltergitter und Plattenmagnete zum Separieren von Eisenteilen in der Materialtrenn- und Recyclingtechnik runden das Magnetsysteme-Portfolio des Unternehmens ab.

Nicht zu vergessen: Für die Realisierung kundenspezifischer Magnetsysteme nutzt Schallenkammer eine große Bandbreite moderner Fertigungs- und Veredelungsverfahren. Der Kunde findet in dem Kürnacher Unternehmen also auch einen kreativen und erfahrenen Entwicklungspartner, der ihn von der Ideenfindung bis zur Serienfertigung begleiten kann.


SCHALLENKAMMER MAGNETSYSTEME GmbH

Ideen, die sich lösen lassen

Die Schallenkammer Magnetsysteme GmbH wurde 1989 gegründet und hat ihren Firmensitz in Kürnach bei Würzburg. Das Unternehmen gehört in Deutschland zu den führenden Anbietern auf dem Gebiet der Be- und Verarbeitung von permanentmagnetischen Werkstoffen. Mit seiner Auswahl an Standard- und Speziallösungen deckt das Unternehmen ein großes Anwendungsspektrum ab. Dabei hat es nicht nur einen Namen als Zulieferer kundengerecht ausgelegter Rohmagnete und Magnetsysteme, sondern ist selbst auch Hersteller magnetischer Produkte.

Seit der Inbetriebnahme des neuen Produktionsstandortes in Kürnach (2014) profiliert sich das Unternehmen immer stärker als Zulieferer magnetischer Bauelemente und Formteile für den Einsatz im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau, in der Elektrotechnik, in der Automobilindustrie und vielen anderen Branchen. Vielfach agiert es für seine Kunden dabei auch als kreativer Ideengeber und kompetenter Entwicklungspartner.

Einsatzfertige Magnetprodukte aus der eigenen Produktion liefert Schallenkammer Magnetsysteme zum Beispiel in die Logistik (Regal- und Teilekennzeichnungen), in die Aufbereitungstechnik (Filter- und Separiermagnete) sowie in die Visualisierungstechnik (bedruckte Magnete), in die Verpackungstechnik, in den Geräte- und Möbelbau sowie in zahlreiche andere Bereiche von Industrie, Forschung und Technik.
Für die Herstellung hochwertiger Magnetlösungen setzt Schallenkammer Magnetsysteme moderne Fertigungsverfahren ein. Dazu zählen unter anderem das Magnetisieren, das Kaschieren, das Bedrucken sowie das Kleben, Schneiden, Stanzen und die Montage. Das Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015.

Im Internet präsentiert es sein komplettes Produktportfolio unter www.schallenkammer.de.

Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de