Jakob Antriebstechnik Balgkupplungen

Wellenverbindung auf engem Raum

Wellenverbindung
Bild: Jakob Antriebstechnik
Anzeige

Der moderne Maschinenbau zielt auf verringerte Außenmaße bei gleichbleibender oder ansteigender Leistungsdichte. Mit der Balgkupplungsreihe KG wird Jakob Antriebstechnik der Entwicklung nach reduzierten Abmessungen und hoher Leistungsdichte gerecht. Die KG-Baureihe, optional auch in Edelstahlausführung als Baureihe KG-VA erhältlich, erfüllt hohe Anforderungen. Die Kraftübertragung erfolgt über verdrehsteife, zwei- oder vierwellige Edelstahlbälge, die Kupplungen sind für Drehmomentbereiche von 5 (MKG) bis 1800 Nm (KG) sowie Wellenverbindung mit Durchmesser von 6 bis 90 mm erhältlich. Sie kann bei Temperaturbereichen von -40 bis +350 °C eingesetzt werden.

Eine Seite ist zur maschinenseitigen Anbindung als anwenderspezifischer Flansch bzw. Nabe ausgebildet, die radiale Klemmnabe der anderen Seite ermöglicht eine einfache und schnelle Montage und garantiert eine absolut spielfreie, sichere und kraftschlüssige Übertragung der Drehmomente, auch ohne Passfeder. Die Verbindung von Balg und Nabe erfolgt durch ein Mikro-Plasmaschweißverfahren. Mit ihm ergeben sich konstruktive Vorteile wie z. B. hier die reduzierte Baulänge. Die Kupplung bietet absolute Spielfreiheit, hohe Rundlaufgenauigkeit und maximale Torsionssteife.

Die Kupplungen finden ihren Einsatz besonders auf der Eingangsseite von spielarmen Schnecken- oder Planetengetrieben. In Edelstahlausführung sind sie qualifiziert für Transport-, Verpackungs- und Abfüllanlagen der Lebensmittelindustrie. Aber auch in der Hüttentechnik, der galvanischen Industrie, im Vakuumbereich oder dem Bereich der Sattelitentechnikausstattung werden Edelstahl-Balgkupplungen bevorzugt eingebaut. bec

www.jakobantriebstechnik.de

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance
Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S3
Ausgabe
S3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen
Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke


Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender


Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de