Passgenaue Welle-Nabe-Verbindungen von KBK für alle Standards

Kupplungen & Bremsen

Passgenaue Welle-Nabe-Verbindungen von KBK

Welle-Nabe-Verbindungen
Bild: KBK Antriebstechnik
Anzeige

Viele industrielle Anwendungen arbeiten mit hoher Präzision und sind deshalb auf eine spielfreie Übertragung der Drehmomente angewiesen. KBK Antriebstechnik bietet speziell für diese Einsatzgebiete eine große Bandbreite an passgenauen Spannsätzen und Schrumpfscheiben an. Die Welle-Nabe-Verbindungen decken sämtliche Standards bei Innen- und Außenspannsätzen ab und werden bei Bedarf auch nach individuellen Maßen gefertigt.

Für die Verbindung von Naben mit mehrfach abgesetzten Wellen hat der Hersteller den selbstzentrierenden Spannsatz KBS15 entwickelt. Bei diesem Spannsatz lässt sich der Innendurchmesser durch Austausch des Innenrings mit wenigen Handgriffen variieren, sodass sich die Montagezeit erheblich verkürzt. Ein Bund verhindert eine Axialverschiebung während des Einbaus. Der KBS15 ist mit neun unterschiedlichen Innen- und drei verschiedenen Außendurchmessern erhältlich und eignet sich für Drehmomente zwischen 290 und 1780 Nm.

Hohe Drehmomente von bis zu 1.247.000 Nm können die selbstzentrierenden dreiteiligen Spannsätze vom Typ KBS18 übertragen. Sie sind mit Außendurchmessern von 55 bis 355 mm und Innendurchmessern von 25 bis 280 mm lieferbar. Diese Spannsätze eignen sich aufgrund ihres weiten Drehmomentbereichs besonders für den Einsatz in Steinbrechern, Holzbearbeitungsmaschinen und großen Bandantrieben. Wenn dagegen Hohlwellen auf eine Welle gespannt werden sollen, ist die Schrumpfscheibe KBS19 die ideale Wahl (40 bis 327.000 Nm). Sie erzeugt eine spielfreie Verbindung, indem sie die Nabe auf die Welle presst. Auf diese Weise kann kein Schmutz eindringen und die Flächenpressung verhindert zusätzlich Spaltkorrosion. Die KBS19 wird vor allem in Hohlwellengetrieben, Zerkleinerungsanlagen, Pressen, Stanzmaschinen und Kupplungsnaben verbaut.

KBK hat darüber hinaus Spannsatzvarianten im Programm, die nicht überall zu finden sind. So weisen die Baureihen KBS52 und KBS61 ein kompakteres Verhältnis von Innen- zu Außendurchmesser auf als herkömmliche Innenspannsätze. Die selbstzentrierende Baureihe KBS52 ist mit einem Drehmomentbereich von 60 bis 8300 Nm ideal für die Anbindung von Getrieben und Zahnrädern z. B. in der Fördertechnik und in Handlingeinheiten geeignet. Optimal auf die Anforderungen der Lineartechnik und von Verpackungsanlagen abgestimmt sind dagegen die Spannsätze der Baureihe KBS61: Sie bieten Wellendurchmesser ab 5 mm, einen großen Spannbereich, optimalen Rundlauf und einen Drehmomentbereich von 6 bis 1900 Nm. U. a. für Textilmaschinen hat der Hersteller den KBS80 im Programm: Er lässt sich präzise positionieren und sorgt mit seinen langen und flachen Kegeln für einen schlagfreien Lauf im Drehmomentbereich von 12 bis 17.500 Nm.

KBK fertigt eine ganze Reihe weiterer selbstzentrierender und nicht selbstzentrierender Spannsätze, darunter auch solche, die üblicherweise Spezialanfertigungen sind. Alle Spannsätze sind auch chemisch vernickelt oder in Edelstahlausführung erhältlich, auf Anfrage wird zudem jedes gewünschte Maß geliefert. Eine umfassende Beratung sowie die Übernahme des kompletten Engineerings gehören ebenso zum Service-Angebot. bec

www.kbk-antriebstechnik.de

Anzeige

Video aktuell

Michael Fraede, Senior Vice President System Technology der Zimmer Group, stellt den Kundennutzen durch durchgängige Mechatronisierung dar.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de