Metallbalgkupplungen von Jakob

Für kleine und große Drehmomente

Metallbalgkupplungen
Die KSS-Kupplung sorgt für eine sichere Übertragung aller Kräfte und Drehmomente selbst bei kleinen Wellendurchmessern Bild: Jakob Antriebstechnik
Anzeige
Einrichtungen, die teure Anlagen im Störfall vor Folgeschäden schützen, gewinnen an Bedeutung. Sicherheitskupplungen gelten daher als Lebensversicherung der Maschine. Sie dienen als Überlastschutz, gleichen Wellenversätze aus und vermeiden so Lagerverschleiß. Jakob Antriebstechnik bietet für jeden Drehmomentbereich die passende Verbindung.

In Spezial-Hochgeschwindigkeits-Prüfständen wird im Dauertest geprüft, wie sich unterschiedliche Schmierstoffe auf die Gleiteigenschaften von Lagern auswirken. Bei der Konstruktion eines solchen Prüfstandes müssen verschiedene Anforderungen berücksichtigt werden. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Antrieb. Neben einer querkraftfreien Lagerung ist die Kupplung ein nicht zu unterschätzendes Bauteil. Sie muss wesentliche Eigenschaften wie absolute Torsionssteife und gute Dämpfungseigenschaften mitbringen und alle Versatzfehler zwischen den Wellenenden präzise und nahezu kraftlos ausgleichen können.

Für diese Einsatzfälle eigenen sich torsionssteife flexible Kupplungen generell gut. Die dünnen Metallbälge besitzen neben den ausgleichenden auch schwingungsdämpfende Eigenschaften. Die KSS-Kupplungen von Jakob mit 2-welligem Balg und geradem Zwischenstück sind flexibel und lassen sich problemlos montieren durch Verwendung von Konusbuchsen als Wellen-Naben-Verbindung. Sie versprechen eine sichere Übertragung aller Kräfte und Drehmomente, selbst bei kleinen Wellendurchmessern und ohne zusätzliche Passfeder. Der rotationssymetrische Aufbau gewährleistet ein dynamisches Betriebsverhalten, auch bei sehr hohen Drehzahlen. Zudem zeichnen sich diese Kupplungstypen durch eine hohe Torsionssteife und niedrige Rückstellkräfte bei Wellenversatz sowie ein niedriges Trägheitsmoment aus. Drehmomente von 25 bis 2.500 Nm sind möglich. Die KSS-Kupplungen werden häufig auch in Servo- und Stellantrieben verbaut.

Lösung für hohe Drehzahlen

Von klein zu groß: Eine sichere und exakte Übertragung der Drehmomente ist auch bei Präzisionsantrieben von Querschneidern essentiell. Dies wird durch den Einsatz von Stahlbalgkupplungen mit kraftschlüssiger Welle-Nabe-Verbindung gewährleistet.

Die Metallbalgkupplungen der Baureihe KXL wurden für mittlere und große Antriebe bis maximal 65.000 Nm konzipiert. Ein besonderes Konstruktionsmerkmal ist die dreiteilige Ausführung mit einem flexiblen Balgpaket als Zwischenstück. Dieses ausbaubare Zwischenstück, bestehend aus einem optimierten, verdrehsteifen Edelstahlbalg mit jeweils zwei Balgwellen pro Seite und einem längenvariablen Zwischenrohr, ist reibschlüssig (Schrauben ISO 4017/10.9) mit den beiden Naben verbunden. Hieraus resultiert eine erhebliche Montageerleichterung, da zum Beispiel im Wartungs- oder Servicefall eine aufwendige Demontage der schweren Antriebs- bzw. Abtriebsaggregate entfallen kann. Dem Konstrukteur stehen für den konkreten Einsatzfall mehrere Nabenvarianten zur Verfügung. Das günstige Massenträgheitsmoment und der rotationssymetrische Aufbau gewährleisten ein gutes dynamisches Betriebsverhalten.

Die KXL-Kupplungen sind vor allem für präzise Antriebe, wie beispielsweise für Druckmaschinen, Querschneider, Hauptspindelantriebe, Transferachsen oder Getriebeanbindungen geeignet. Ein Medientransport oder ein Parallelantriebsstrang durch den Kupplungsinnenraum ist grundsätzlich möglich. Die Anbindung an die Wellen kann wahlweise als Konusspannringnabe oder als Flanschnabe erfolgen. Folgende Varianten sind verfügbar:

Nabentyp A: Kraftschlüssige, spielfreie Konus-Spannringverbindung – außenliegend – Balgpaket radial frei ausbaubar. Bei der Gesamtlänge „L4“ ist die axiale Längung des Balgpakets von 4 mm bei der Montage bereits berücksichtigt.

Nabentyp B: Kraftschlüssige, spielfreie Konus-Spannringverbindung – innenliegend – Balgpaket radial nicht frei ausbaubar.

Nabentyp F/G: Anbauflansch nach ISO 9409 oder Kundenangabe – Zentrierung außen bzw. innen. Abmessungen der Flanschnabe F und G von L13, L19 sowie D6, D9, D10, D11, D12 gemäß Kundenangabe.

Nabentyp A/B: Kraftschlüssige, spielfreie Konus-Spannringverbindung – außen / innenliegend. Balgpaket radial nichtfrei ausbaubar

Lösung für Getriebe mit Antriebsflansch

Mit den neuen kompakten KGE Metallbalgkupplungen hat Jakob eine maßgeschneiderte Lösung für alle Getriebe mit Antriebsflansch entwickelt. Diese Systemeinheit fällt durch seine sehr kurze Bauweise auf, bei maximaler Ausnutzung der Steifigkeit des Getriebes. Hiermit werden dem Anwender eine sehr kompakte Maschinenbauweise und eine extrem kurze Positionierzeiten ermöglicht.

Mittels eines modernen Mikro-Plasma-Schweißverfahrens werden sichere und dauerhafte Verbindungen zwischen Metallbälgen und Edelstahl- bzw. Stahlnaben mit reproduzierbarer Qualität erstellt. Die Schweißverbindung erfüllt hohe Anforderungen hinsichtlich absoluter Spielfreiheit, hoher Rundlaufgenauigkeit und maximaler Torsionssteife.

Eigenschaften der KGE Metallbalgkupplungen in Kürze:

  • für standardisierten Flanschanschluss DIN – EN – ISO 9409 – 1
  • zweiteiliger Anschlussflansch
  • kompakte Abmessungen
  • robuste Ganzmetallausführung
  • abtriebsseitig mit montagefreundlicher Easy- Klemmnabe

Im Gegensatz zu Klebeverbindungen ist es laut Anbieter auch bei kritischen Betriebsbedingungen (-50 bis +300 °C, Chemikalien) absolut und unbegrenzt dauerfest. kf

www.jakobantriebstechnik.de

Weitere Informationen zu den Metallbalgkupplungen von Jakob Antriebstechnik:
http://hier.pro/WJhBx

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S6
Ausgabe
S6.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de