Gleit- & Wälzlager

Molded-Oil-Lager von NSK für Kuchenschneidemaschine

Molded-Oil-Lager
Bild: NSK Deutschland
Anzeige

In vielen Anlagen der Lebensmittelindustrie werden Wälzlager besonderen Beanspruchungen ausgesetzt – z. B. durch die häufige Reinigung mit Wasser, Dampf und/oder Hochdruckreiniger. Zugleich dürfen aufgrund der erforderlichen Hygiene keine Schmierstoffe aus den Lagern austreten und in die Umgebung gelangen. Genau für dieses Anforderungsprofil hat NSK die Molded-Oil-Lager entwickelt. Oft kommen diese Lager erst in der Nachrüstung zum Einsatz, wenn konventionelle Wälzlager häufiger versagen und der Anwender den dadurch entstehenden Kosten- und Arbeitsaufwand reduzieren und die Stillstandszeit minimieren möchte.

Ein aktuelles Beispiel dafür stammt aus einer britischen Großbäckerei. Hier kam es wiederholt zum Ausfall der Wälzlager für die Riemenscheiben von Kuchenschneidemaschinen. Pro Jahr mussten etwa 20 Lagersätze ausgetauscht werden, da es alle vier bis sechs Wochen zu Lagerausfällen kam. Untersuchungen durch NSK ergaben, dass die Ausfälle auf Eintritt sowohl von Wasser als auch von Feststoffpartikeln zurückzuführen waren. Der Hersteller empfahl deshalb den Austausch der verwendeten Standardlager durch Molded-Oil-Lager in Edelstahlausführung. Sie sind mit einem NSK-eigenen, ölimprägnierten Material ausgerüstet, das aus Schmieröl und einem ölverwandten Polyolefinharz besteht.

Dieses Trägermaterial gibt das Schmiermittel über lange Zeiträume kontinuierlich ab. Zugleich verhindert der Trägerwerkstoff den Eintritt von Wasser oder festen Verunreinigungen ins Lager. Außerdem bleibt die Betriebsumgebung sauber, weil kein Fett austritt und kein Öl nachgefüllt werden muss. Damit sind diese Wälzlager für Anwendungen mit starkem Wasserkontakt und gründlichen Reinigungsvorgängen bestens geeignet. Das stellten die Molded-Oil-Lager auch im hier beschriebenen Anwendungsfall unter Beweis: Bei einem Testlauf in der Großbäckerei konnte die Lagerlebensdauer an der Kuchenschneidemaschine von vier bis sechs auf 26 Wochen erhöht werden. Damit steigerte sich die Produktivität der Fertigungslinie erheblich und der Anwender spart pro Jahr etwa 9400 € an Service- und Stillstandskosten. bec

www.nskeurope.de

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance
Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S3
Ausgabe
S3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen
Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke


Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender


Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de