Gleitlager

Drylin Wellenkonfigurator von Igus erstellt Wellen in Sekunden

Igus
Wellen einfach in Sekundenschnelle auslegen und bestellen mit dem neuen Drylin Wellenkonfigurator von Igus Bild: Igus
Anzeige
Die passende Welle für eine Anwendung zu konstruieren ist ohne CAD-Software und ohne tiefgehendes technisches Know-how nicht leicht. Daher entwickelten die Ingenieure der Igus GmbH jetzt mit dem Drylin Wellenkonfigurator ein neues kostenloses und frei zugängliches Online-Tool entwickelt.

Inhaltsverzeichnis

1. Schnelle und einfache Konfiguration in nur drei Schritten 2. Iglidur Gleitlager als langlebige Partner Hier wählt der Nutzer in nur drei Schritten die passende Welle in Wunschlänge aus sieben Werkstoffen aus. Den Hauptkörper sowie die Zapfen mit Standardelementen wie Fasen und Nuten bearbeitet er und bestellt die Konfiguration. Außerdem erhält der Anwender kostenlos die STEP-Dateien seiner Konfiguration sowie eine Bemaßungszeichnung direkt zum Download. Wellen konstruieren ganz ohne CAD-Programm? Das ermöglicht Igus jetzt mit seinem neuen kostenlosen Online-Tool: dem Drylin Wellenkonfigurator. Dieser erweitert das breite Angebot an praktischen Online-Services. So gelangt der Anwender noch schneller an sein Wunschprodukt, ganz ohne notwendiges technisches Know-how oder CAD-Software. Im neuen Online-Konfigurator wählt er zwischen sieben verschiedenen Wellenmaterialien mit Durchmessern von 6 bis 50 Millimetern. Den Hauptkörper und den Zapfen bearbeitet er nach Belieben. Währenddessen zeigt die Software dem Nutzer den Preis seiner Konfiguration an und bestellt diese direkt. Ein weiterer Vorteil: Igus stellt die STEP-Datei der Welle sowie die technische Bemaßungszeichnung als PDF-Download zur Verfügung. So konstruiert der Anwender direkt mit der konfigurierten Welle seine Anwendung weiter.

Schnelle und einfache Konfiguration in nur drei Schritten

Im ersten Schritt des Drylin Wellenkonfigurators bestimmt der Nutzer den Durchmesser, die Länge und die Menge seiner Wunschwelle. Anschließend wählt er den passenden Werkstoff mit der optimalen Oberflächenbehandlung aus. Es sind neben hartbeschichtetem Aluminiumwellen auch gehärtete oder verchromte Stahlwellen, mehrere gehärtete Edelstahlmaterialien und VA-Wellen zu finden. Edelstahlwellen eignen sich für die lebensmittelverarbeitende Industrie, während Wellen aus Aluminium eine leichte und kostengünstige Alternative für den Maschinenbau darstellen. Im zweiten Schritt bearbeitet der Anwender den Wellenkörper und optional die Zapfen und fügt verschiedene Bearbeitungsstufen sowie 14 Standardelemente wie Fasen, Bohrungen, Gewinde oder auch Nuten hinzu. Ein intelligentes System gibt dem Anwender Maximal- und Minimalwerte an und verhindert so eine fehlerhafte Auslegung. Durch die klare Oberfläche des Tools, den Hinweisen und Tipps vereinfacht sich die Konfiguration der Welle für den Nutzer wesentlich. Im letzten Schritt zeigt es dem Kunden eine Übersicht seiner Konfiguration inklusive des Preises wie auch Staffelpreise und die Lieferzeit an. Hier kann er seine Welle bestellen oder ein Angebot anfordern, die Bemaßungszeichnung sowie die CAD-Daten seines Produktes herunterladen. Außerdem speichert das Gerät die Konfiguration oder ist über einen Link mit Kollegen zu teilen: Vor allem wenn der Ingenieur Großprojekte auslegt. Nach Eingang der Bestellung gelangt der Auftrag digital in die Fabrik, dort fertigt Igus die Welle innerhalb von 3-6 Tagen und versendet sie anschließend.

Iglidur Gleitlager als langlebige Partner

Doch was wäre eine Welle ohne das entsprechende Gleitlager oder Lineargleitlager? Der Motion Plastics Spezialist Igus entwickelt seit mehr als 35 Jahren Gleitlager aus Tribo-Polymeren. Mit über 50 verschiedenen Werkstoffen in unterschiedlichen Abmessungen bietet der Hersteller für jede Anwendung und jede Welle das richtige Gleitlager oder auch das passende Lineargleitlager mit Iglidur Gleitelementen an. Das Besondere: alle Iglidur-Werkstoffe bestehen aus schmiermittel- und wartungsfreien Tribo-Kunststoffen. Diese sind verschleißfest, leicht, korrosionsfrei und halten selbst extremen Lasten stand. jke www.igus.de igus® GmbH Spicher Str. 1a 51147 Köln Tel. 0 22 03 / 96 49-459 oder -7153 Fax 0 22 03 / 96 49-631 ocyrus@igus.de agoertz@igus.de
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S6
Ausgabe
S6.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de