Technisch robust und flexibel in der Anwendung

Spindelhubgetriebe der C-Serie von Neff

Spindelhubgetriebe
Spindelhubgetriebe der C-Serie in verschiedenen Ausführungen Bild: Neff Gewindetriebe
Anzeige

Mit der Entwicklung der neuen klassischen Baureihe von Spindelhubgetrieben der C-Serie bietet die Neff Gewindetriebe GmbH, Weil im Schönbuch, den Anwendern neben einigen technischen Vorteilen ein Höchstmaß an Freiheit, um individuellen Anforderungen gerecht zu werden.

Inhaltsverzeichnis

1. Spindeln mit größeren Durchmessern ermöglichen höhere Hubkräfte 2. Spindelhubgetriebe in jeder beliebigen Einbaulage einsetzbar

Entwickelt im Neff-Kompetenzzentrum im österreichischen Oberwang, ergänzt die neue klassische Hubgetriebe-Baureihe der C-Serie optimal das bestehende Produktportfolio mit den kubischen Hubgetrieben der M- und J-Serie. Die Hubgetriebevariante der C-Serie zeichnet sich durch einen speziellen Sphärenguss aus, der über eine hohe Bruchdehnung verfügt. Dadurch können diese Spindelhubgetriebe auch in rauer Umgebung unter Schwingungen zum Einsatz kommen.

Spindeln mit größeren Durchmessern ermöglichen höhere Hubkräfte

Die verbauten Lagereinheiten sind größer als allgemein gängig und sorgen dafür, dass Spindeln mit größeren Durchmessern zur Anwendung kommen können. Das Ergebnis: deutlich höhere Hubkräfte der Neff-Hubgetriebe. Darüber hinaus ist die Verzahnung ein weiteres Beispiel für den hohen Qualitätsanspruch des Herstellers: Alle Schneckenwellen sind bereits standardmäßig geschliffen und erlauben so höhere Einschaltdauern. Zudem üben die hochwertigen Verzahnungen einen positiven Einfluss auf das Einlaufverhalten ebenso wie auf die Lebensdauer aus.

Weitere Besonderheiten der C-Serie sind die KTL-Beschichtung der Gehäuse und die Schmiersysteme der neuen Hubgetriebegeneration. Das heißt für die Anwender zum einen, die besonders robuste, stoß- und kratzfeste Beschichtung schützt die Hubgetriebe vor Korrosion und Umwelteinflüssen. Zusätzliches Lackieren kann dadurch häufig entfallen. Zum anderen liefert Neff die Getriebegehäuse komplett geschlossen abgedichtet und mit hochwertigem Fließfett lebensdauergeschmiert. Diese konstruktive Gestaltung sorgt so für eine höhere Leistungsfähigkeit hinsichtlich des Wirkungsgrades.

Spindelhubgetriebe in jeder beliebigen Einbaulage einsetzbar

Das dichte Gehäuse bedeutet für den Anwender darüber hinaus, dass er die Spindelhubgetriebe der C-Serie in jeder beliebigen Einbaulage verwenden kann. Ein zusätzlicher Schmierkanal durch das Getriebegehäuse versorgt den Gewindetrieb des Hubgetriebes direkt mit Schmierstoff, sodass ein Nachschmieren des Spindeltriebes problemlos während des Betriebs möglich ist.

Für die neuentwickelte klassische Spindelhubgetriebe-Baureihe der C-Serie sind zunächst vier Baugrößen von 30 bis 200 kN mit stehender und rotierender Trapez- oder Kugelgewindespindel vorgesehen.

Bei der Fertigung mit Kugelgewindetrieben werden die Kugelgewindemuttern vollständig im Getriebegehäuse integriert, sodass kein erhöhter Lagerdeckel nötig ist. Diese kompakte Bauform auch in der Kugelgewindeausführung führt zu einem weiteren Vorteil: Der Anwender hat dadurch eine wesentlich höhere konstruktive Flexibilität.

Natürlich gibt es diese Hubgetriebe auch mit entsprechendem Zubehör, wie z. B. Endlagenbegrenzung, Sicherheitsmutter, in schwenkbarer Ausführung und vielen weiteren Optionen. Auf Wunsch fertigt Neff die Hubgetriebe auch in rostfreien Materialien. Erstmals vorstellen wird der Hersteller die neuartigen Spindelhubgetriebe der C-Serie auf der Motek. bec

Messe Motek 2019: Halle 4, Stand 4105 Messe FMB 2019: Halle 20, Stand C9

Kontakt: Neff Gewindetriebe GmbH Karl-Benz-Straße 24 71093 Weil im Schönbuch Tel.: 07157 53890–0 Fax: 07157 53890–25 info@neff-gt.de www.neff-gewindetriebe.de Geschäftsführer: Hartmut Wandel

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S7
Ausgabe
S7.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de