Flachgetriebe FGA 172/173 von ABM Greiffenberger

Getriebe

Flachgetriebe von ABM Greiffenberger

ABM_Greiffenberger_18-10-05_Flachgetriebe_01.jpg
Bild: ABM Greiffenberger
Anzeige

Das Flachgetriebe FGA 172/173 von ABM Greiffenberger erfüllt die hohen Anforderungen, die an Förderanlagen in der Intralogistik gestellt sind. Der Antrieb ist kompakt, arbeitet sehr effizient und überzeugt durch lange Einsatzzeiten. Das Flachgetriebe überträgt dauerhaft Drehmomente bis 170 Nm. Es eignet sich besonders zum Einsatz in der Fördertechnik, wie z. B. als Antrieb von Kettenförderern, Förderbändern, Drehtischen und Senkrechtförderern. Das FGA 172/173 besitzt eine hochwertige Schrägverzahnung. Dies ermöglicht einen zuverlässigen und energieeffizienten Betrieb sowie eine geringe Geräuschentwicklung. Die Verzahnung wie auch das leichte und dennoch robuste Aluminiumgehäuse stellt ABM in eigener Fertigung her.

Auch diese Variante der Flachgetriebereihe ist mit einer Vielzahl von Befestigungsmöglichkeiten ausgestattet. Dadurch sind Anwender im Anbau sehr flexibel. Das Getriebe kann seitlich angebaut, mit verschiedenen Flanschen oder als Aufsteckgetriebe mit Drehmomentstütze eingesetzt werden. An Förderanlagen lässt sich der Antrieb platzsparend unterhalb des Förderbandes anbauen. Das FGA 172/173 lässt sich sowohl mit Drehstrom-Asynchron-Motoren wie auch Sinochron-Motoren von ABM Greiffenberger problemlos kombinieren.

Die Variante 172/173 überzeugt durch einen sehr guten Wirkungsgrad, ist überlastbar und besonders leistungsstark. Das Flachgetriebe ist in zwei- und dreistufiger Ausführung verfügbar. Neben der Förderlogistik eignet es sich auch für den Einsatz als Kranfahrantrieb, weil hier kleinere Untersetzungen auch in zweistufiger Bauweise realisiert werden können. Beide Ausführungen haben die ABM-Konstrukteure in jeweils einem Gehäuse untergebracht. Der Antrieb ist dadurch sehr kurz bauend. bec

www.abm-antriebe.de

Anzeige

Video aktuell

Michael Fraede, Senior Vice President System Technology der Zimmer Group, stellt den Kundennutzen durch durchgängige Mechatronisierung dar.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S8
Ausgabe
S8.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de