Exzenterschneckenpumpen mit Haihaut-Rotoren - KEM

Fluidtechnik

Exzenterschneckenpumpen mit Haihaut-Rotoren

Anzeige
„All-Optiflow“-Exzenterschneckenpumpen fördern fast alle Flüssigkeiten mit maximal 6 bar, auch mit Faser- und Feststoffen. Der Durchmesser der Steckwellen ist etwa 30 % geringer und vermindert so die Reibung um fast 50 %. Zusammen mit abriebfesten Werkstoffen lassen sich deutlich Wartungskosten sparen. Die Baureihe ist mit neu entwickelten Förderelementen mit höherer Leistungsdichte, Rotoren und Wellendichtungen mit geringerer Reibung und Statoren mit Wabenstruktur ausgestattet. Letzteres führt zusammen mit der „Haihaut“ der Rotoren zu geringeren Anfahr- und Betriebskräften sowie zu gleichbleibenden Leistungskurven im Betrieb. Hinzu kommt eine optimierte Standardisierung der Bauteile, wie etwa eine patentierte Steckwellenverbindung und auf Lebensdauer geschmierte Gelenke.

Allweiler;
Telefon: 02045 966-660;
Anzeige

Aktuelles Whitepaper

Modellierung leicht gemacht!

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de