Zahnriemen-Linearantrieb steuert Bedruckung von Wafern für die Solarindustrie Dynamisch und positionsgenau - KEM

Zahnriemen-Linearantrieb steuert Bedruckung von Wafern für die Solarindustrie

Dynamisch und positionsgenau

Anzeige
Ein neuer Anwendungsbereich wurde bei der Tamponcolor TC Druckmaschinen GmbH in Neu-Isenburg mit der Bedruckung von Wafern für die Solarindustrie erschlossen. Als Bedruckungsverfahren kommt unter der Berücksichtigung der besonderen Werkstückeigenschaften ein Siebdrucksystem zum Einsatz. Den dynamischen und posi- tionsgenauen Vorschub in die Bedruckungsstation garantiert ein Zahnriemen-Linearantrieb.

Seit über 30 Jahren ist die Tamponcolor TC Druckmaschinen GmbH aus Neu-Isenburg als Hersteller von Tampondruckmaschinen am Markt. Hohe Anforderungen an Druckqualität, mate- rialgerechtes Werkstückhandling sowie Leistung und Qualität der Drucksysteme sind wichtige Voraussetzungen für das Geschäft der Südhessen. Mit dem Einsatz unterschiedlicher Druckverfahren wie dem Tampon- oder dem Siebdruckverfahren wird den Anwendern umfassende Flexibilität bei der anforderungsspezifischen Auslegung ihrer Bedruckungssysteme geboten.

Wafer in Position bringen
Für die leistungsoptimierte Zuführung und präzise Positionierung der Werkstücke, die bedruckt werden sollen, sind maßgeschneiderte Systeme von besonderer Bedeutung. Daher haben sich die Neu-Isenburger für den Einsatz eines Zahnriemen-Linearantriebs von Parker Origa entschieden. Die Wafer, die mit einer leitfähigen Aluminiumpaste bedruckt werden sollen, werden zunächst in eine Aufnahme eingelegt. Diese ist direkt auf dem Mitnehmer dieses Linearantriebs montiert.
Eine erste Vorschubbewegung bringt den Wafer in eine Kamerastation mit lichtstarker LED-Beleuchtung. Hierbei werden hohe Kontrastwerte erzielt, die eine genaue Erfassung der Lage und Ausrichtung des Wafers zulassen. Eine Kamera erfasst die Daten, wertet diese sofort aus und meldet sie über eine Steuerung an die Bedruckungsstation weiter. Die folgende Vorschubbewegung des Linearantriebs positioniert den Wafer dann präzise unter der Siebdruckstation.
Kamera erfasst Waferposition
Eine Besonderheit besteht in der Abstimmung des Siebes auf die Waferpostion: Über drei weitere servobetriebene Achsen stellt sich das Sieb elektronisch gesteuert auf die Waferposition ein, die zuvor von der Kamera erfasst wurde. Und auch an die Benutzerfreundlichkeit wurde gedacht: Für die Durchführung von Wartungsarbeiten kann das gesamte Druckwerk in eine leicht zugängliche Position angehoben und wieder abgesenkt werden. Nach dem Auftrag der Aluminiumpaste erfolgt der erneute Transport zurück in die Kamerastation zur Qualitätskontrolle. Ein Vergleich mit einem Referenzbild entscheidet, ob das Druckbild den Sollvorgaben entspricht. Nach abgeschlossener Prüfung fährt der Linearantrieb den Wafer zurück in seine Ausgangsposition zur manuellen Entnahme.
Ein Video zu dieser Anwendung ist auf der Website www.parker-origa.com zu sehen.
Online-Info

Parker-Origa GmbH, Filderstadt
Parker Origa ist ein Unternehmen von Parker Hannifin. Am Standort Filderstadt stehen 130 Mitarbeiter für Kompetenz bei Entwicklung und Produktion von pneumatischen kolbenstangenlosen Zylindern und elektrischen Linearantrieben.
Mit einem Jahresumsatz von über 10 Mrd. US-Dollar im Geschäftsjahr 2010 ist Parker Hannifin einer der führenden Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Das Unternehmen entwickelt und konstruiert Systeme und Präzisionslösungen für mobile und industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor. Parker Hannifin beschäftigt rund 55 000 Mitarbeiter in 46 Ländern.

Tamponcolor TC-Druckmaschinen GmbH
Das 1977 in Neu-Isenburg gegründete Unternehmen begann mit der Produk- tion von Standard-Tampondruckmaschinen, die später um Rotations-Tampondruckmaschinen ergänzt wurden.
Seit Mitte der 1980er Jahre befasst sich das Unternehmen mit der Konstruktion von kundenspezifischen Druckanlagen und ist heute Systemanbieter mit langjähriger Erfahrung in der Realisierung von hochwertigen Tampondrucklösungen für die Industrie. Zukünftige Perspektiven werden in weiteren Entwicklungen für die Solarbranche gesehen. Neben dem deutschen und europäischen Raum ist Tamponcolor auf dem weltweiten Markt mit Schwerpunkten in den USA und in Asien aktiv.
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de