Frequenzumrichter Basis-Umrichter von Siemens in neuen Baugrößen - KEM

Frequenzumrichter

Basis-Umrichter von Siemens in neuen Baugrößen

Siemens_erweitert_das_Portfolio_der_Sinamics_Frequenzumrichter_für_Standard-Anwendungen_Sinamics_V20_um_die_Baugröße_FSAC_im_Spannungsbereich_1AC_(Alternating_Current)_200_Volt_bis_240_Volt_von_1,1_Kilowatt_bis_1,5_Kilowatt._FSAC_löst_die_bisherige_Baugrö
Bild: Siemens
Anzeige

Siemens erweitert das Portfolio der Sinamics Frequenzumrichter für Standard-Anwendungen, Sinamics V20, um die Baugröße FSAC im Spannungsbereich 1AC (Alternating Current) 200 Volt bis 240 Volt von 1,1 Kilowatt bis 1,5 Kilowatt. FSAC löst die bisherige Baugröße FSB (1AC 200V) ab. Die neue Baugröße ist um 40 Prozent kleiner als das Vorgängermodell und bietet damit flexiblere und besonders platzsparende Einsatzmöglichkeiten. Der Sinamics V20 aus dem Siemens-Portfolio ist ein Basis-Umrichter. Er zeichnet sich durch besonders kurze Inbetriebnahmezeiten, Kosteneffizienz, einfache Handhabung und ein robustes Design aus. Der Standardumrichter ist in neun Baugrößen lieferbar. Neuerungen gibt es auch im Sinamcis V90 Servoantrieb-Portfolio. Hier ist die kleinste Baugröße FSA nun als Profinet-Version mit 200 Volt Anschlussspannung erhältlich. Die Baugröße FSA umfasst die Profinet-Version für 0,1 und 0,2 Kilowatt, was den Platzbedarf um 10 Millimeter beziehungsweise 18 Prozent verringert. Über die Profinet-Schnittstelle ist zudem nun auch mit nur einem Kabel eine Echtzeitübertragung von Prozess- und Diagnosedaten möglich. Im Sinamics V90 Servoantriebssystem wurde auch die Motorenreihe Simotics S-1FL6 (SH45, SH 65 und SH90) kompakter. Die Verbindungen auf der Motorseite sind nun winkelförmig – auf der Kabelseite gerade. Das Servoantriebssystem Sinamcis V90 eignet sich besonders für hochdynamische Anwendungen. kf

www.siemens.de

Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de