HMS komplettiert Anybus mit Ethercat Weniger Entwicklungsaufwand - KEM

HMS komplettiert Anybus mit Ethercat

Weniger Entwicklungsaufwand

Anzeige
HMS Industrial Networks, international tätiges Unternehmen im Bereich der industriellen Kommunikation mit Hauptsitz im schwedischen Halmstad, ist jetzt Mitglied der Ethercat Technology Group (ETG) geworden und kündigt die Entwicklung Ethercat kompatibler Produkte an. HMS wird die Familie der Embedded Anybus-Schnittstellenmodule um Ethercat-Module erweitern. HMS unterstützt heute bereits 17 verschiedene Feldbusse und vier Industrial Ethernet Technologien. Mehr als 400 Gerätehersteller aus aller Welt verwenden Anybus-Module zur Realisierung der Kommunikationsschnittstellen in ihren Automatisierungsgeräten. „All diese Firmen können die neuen Anybus Module für Ethercat sofort einsetzen und ihre Geräte so einfach und ohne erneuten Entwicklungsaufwand in Ethercat-Netzwerke integrieren“ betont Nicolas Hassbjer, Präsident und CEO von HMS.

KEM 423
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de