Allgemein

Verschnaufpause

Anzeige
In den ersten neun Monaten hat die deutsche Automationsindustrie ihre Produktion um 1,6 % auf 19,1 Mrd. Euro gesteigert. Ebenso moderat legte der Umsatz zu, wohingegen beim Auftragseingang ein leichtes Minus von 2,8 % zu verzeichnen war. Dabei konnten die Auslandsorders mit einem Plus von 1,2 % das 7%ige Minus im Inland nicht ausgleichen. Diese Zahlen nannte der Branchenverband ZVEI anlässlich der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg.

Keine Frage: Nach zuletzt zwei exorbitant guten Boomjahren – 2011 stiegen Umsatz und Produktion noch um 17 % – schlägt sich nun die konjunkturelle Abkühlung auch auf die Unternehmen der Automatisierung nieder. Für Roland Bent, Vorstandsmitglied im ZVEI-Fachverband Automation, ist dies keine Katastrophe: „Unter der Voraussetzung, dass sich die Euro-Krise nicht weiter verschärft, erwarten wir für 2013 wieder leichtes Wachstum.“
Dazu beitragen dürfte in erster Linie wieder der Außenhandel. So hat die Exportquote der deutschen Automationsindustrie im 1. Halbjahr 2012 ein Rekordniveau von 86,5 % erreicht. Eine starke Rolle spielen dabei Europa mit einem Anteil von 56 % und Südostasien mit 21 %. Interessant ist aber auch, dass das Geschäft mit den USA wieder kräftig wächst – von Januar bis August um 17,3 %.
Und wie geht es weiter? „Aus den vorliegenden Daten lassen sich für 2013 derzeit weder gravierende Wachstumsimpulse noch eine deutliche Verschärfung der Rückgänge im Geschäftsverlauf erkennen“, erklärt Roland Bent. Alles deute auf eine Verschnaufpause hin. Sein Vorstandskollege Günter Baumüller gibt zu bedenken, dass Voraussagen über künftiges Wachstum nicht einfach seien. Generell könne man sagen, dass die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Entscheidungen der Politik extrem großes Gewicht hätten und die Konjunktur der sogenannten Realwirtschaft bestimmten.
Erfreulich ist auf jeden Fall, dass trotz Verlangsamung des Wachstums die Jobmaschine Automation weiterläuft: Bis Ende September ist die Zahl der Beschäftigten auf über eine Viertelmillion gewachsen.
Nicht ganz so viele Mitarbeiter beschäftigt diese Fachzeitschrift, aber Zuwächse gibt es auch bei uns zu verzeichnen: Ich freue mich sehr, nun als KEM-Redakteur dazu beizutragen, dass Sie sich auch künftig auf Ihren Informationsvorsprung verlassen können.
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de