Großer Markt Chance für deutsche Unternehmen VDE|DKE treibt in Indien Elektromobilität voran - KEM

Großer Markt Chance für deutsche Unternehmen

VDE|DKE treibt in Indien Elektromobilität voran

VDE_TukTuk.jpg
Bild: VDE
Anzeige

Indiens Präsident Narendra Modi will die Elektromobilität fördern– mit deutscher Hilfe. Die beiden Länder haben jetzt vereinbart, enger in den Bereichen (E-)Mobilität, Ladeinfrastruktur, Datenschutz und IT-Sicherheit zusammen zu arbeiten. Die Normungsexperten der vom VDE getragenen DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik, VDE|DKE) unterstützen Indien dabei, vor allem in Normungs-, Konformitätsbewertungs- und Zertifizierungsfragen. Präsident Modis Ziel ist es,vor allem durch verbesserten öffentlichen Nahverkehr die Mobilität seiner 1,3 Milliarden Bürger zu steigern. Allein in Neu-Delhi fahren über 70 000 Tuk Tuks. In 2018 werden weitere 15 Millionen Kleinstfahrzeuge für Kurzstrecken in den Städten benötigt. Die Technik für diesen boomenden Markt könnte aus Deutschland kommen. „Die Fahrzeuge benötigen ein praktikables Batteriemanagement und eine funktionierende und IT-sichere Ladeinfrastruktur. Ebenso sollte es beim Laden der zigtausend Tuk Tuks, Zweiräder und Busse nicht zum Blackout kommen“, erklärt erklärt VDE-Normungsexperte Thomas Sentko. Für deutsche Hersteller von Batteriesystemen, Ladeinfrastruktur und Antriebselementen sei dies eine große Chance. mc

www.vde.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de