Wind-Energy 2006, 3. Internationale Leitmesse der Windbranche, Hamburg Treffpunkt der gesamten Branche - KEM

Wind-Energy 2006, 3. Internationale Leitmesse der Windbranche, Hamburg

Treffpunkt der gesamten Branche

Anzeige
Vom 16. bis 19. Mai 2006 findet auf dem Hamburger Messegelände zum dritten Mal die internationale Leitmesse der Windbranche, „Wind-Energy 2006“ statt. Insgesamt werden rund 400 Unternehmen, Institutionen und Verbände aus 25 Nationen erwartet. Auf der rund 23 000 m2 großen Ausstellungsfläche in den Hallen A1 bis A3 der „Neuen Messe Hamburg“ präsentiert die stetig wachsende Windindustrie ihre Innovationen und Projekte. Die internationale Windenergiebranche erwartet in den nächsten Jahren ein deutliches weiteres Wachstum: Bis zum Jahr 2014 sollen weltweit Windenergieanlagen mit einer Leistung von insgesamt rund 210 000 MW installiert sein. Derzeit sind Anlagen mit zusammen 59 000 MW am Netz. Der bis 2014 prognostizierte Zuwachs beträgt somit 151 000 MW.

Die Messe bietet Herstellern und Zulieferern von Windenergieanlagen, Planern, Finanzierungsinstituten, Mess- und Zertifizierungsstellen sowie Fachleuten aus Forschung und Entwicklung ein optimales Forum zum weiteren Ausbau dieses Zukunftsmarktes. Zu den Kernthemen gehören der Export, die Offshoretechnik sowie die Finanzierung.
Zum Rahmenprogramm zählen das „Topics Forum” (Halle A1). Dort werden die Schwerpunktthemen „Offshore“ sowie „Finanzierung und Versicherung“ in Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen vertieft, darüber hinaus geht es um Export, Service-Konzepte sowie Netzausbau – alles Themen, auf die die expansionsstarke Branche besonderes Augenmerk legt. Im „National Forum” (Halle A 3) informieren Vertreter der wichtigsten Zielmärkte über die rechtlichen, politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten sowie Entwicklungen. Im „Exhibitor Forum” (Halle A 2) werden zahlreiche Hersteller, Zulieferer und Projektentwickler ihre Produktneuheiten und Dienstleistungen vorstellen.
Kontakt: Hamburg Messe und Congress GmbH; Telefon (040)3569-2180; www.windenergy.de
Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de