Wiener Messen & Congress GmbH, Wien Technik im Fokus - KEM

Wiener Messen & Congress GmbH, Wien

Technik im Fokus

Luftaufnahme der Messe Wien
Anzeige
Auf dem Kalender der Messe Wien für das Jahr 2000 nehmen die Messen im technischen Bereich wieder einen großen Raum ein. Sowohl die Aqua-Therm, die lfabo und die Intertool/Schweissen im Frühjahr sowie die Messtechnik Austria im Herbst 2000 haben sich in den vergangenen Jahren zu fixen Treffpunkten der jeweiligen Branche entwickelt und sind aus dem Messe Wien Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken.

Die Messtechnik Austria, die im Zwei-Jahres-Rhythmus gemeinsam mit der Viet abgehalten wird, findet im Jahr 2000 wieder als eigenständige Veranstaltung statt, und zwar am 27. und 28. September. Die Messtechnik Austria ist Österreichs größte Fachmesse für Mess- und Prüftechnik und findet im Jahr 2000 bereits zum fünften Mal statt.Water, eine internationale Kongressmesse, die unter dem Motto steht „Wasser als strategische Ressource für das nächste Jahrtausend“. Sie findet vom 29. bis 31. März 2000 im Messe Wien Congress Center statt und behandelt als Schwerpunkte die Themen Wassergewinnung, Wasseraufbereitung, Trinkwasser, Abwassermanagement, Finanzierungsmöglichkeiten.

Die lfabo findet vom 12. bis 15. April 2000 statt und präsentiert sich mit neuem Konzept. Die Konzentration auf die Kernthemen Informationstechnologie, Kommunikationstechnologie und Bürotechnologie ist einer der Schwerpunkte des neuen Konzeptes. In Abstimmung dazu wird die Hallenaufteilung neu strukturiert.
Die Intertool wird auch im Jahr 2000 gemeinsam mit der Schweissen stattfinden, nachdem diese Kombination im Jahr 1999 ihre erfolgreiche Premiere erlebt hat. Durch die Zusammenlegung der Themen „Bearbeiten“ und „Schweißen“ ist die größte österreichische Industriemesse für Metallbearbeitung und -verbindung entstanden.
Wirtschaftliche Eckdaten
– Mitarbeiter: 133
n Wichtige Messen: siehe oben
n Umsatz: 400 Mio. Schilling
Ifabo
E KEM 479
Messtechnik Austria
E KEM 480
Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de