Hannover Messe 2011 mit 13 internationalen Leitmessen

Smart Efficiency im Brennpunkt

Anzeige
Vom 4. bis 8. April 2011 präsentieren sich unter dem übergreifenden Thema „Smart Efficiency“ 13 internationale Leitmessen. Mehr als 6000 Unternehmen zeigen auf insgesamt 230 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Produkte und Lösungen. Der Auslandsanteil beträgt 50 Prozent. Die Top Five dabei sind China, Italien, Frankreich, das dieses Jahr auch das Partnerland ist, die Türkei und die Schweiz.

Nachfolgend präsentieren wir die für unsere Leser wichtigsten Leitmessen mit ihren Schwerpunkten:

Industrial Automation
Prozess- und Fertigungsautomation sowie System- lösungen für Produktion und Gebäude Hallen 8, 9, 11, 14 bis 17)
Die Prozessautomation zieht in diesem Jahr in die Halle 11 um und schließt sich so direkt an die Energiethemen an. Im Fokus stehen branchenspezifische Lösungen für die Bereiche Chemie, Pharma, Biotechnologie und Nahrungsmittel sowie für die Metallverarbeitung, Automobilindustrie, Energiewirtschaft und Elektrotechnik. Die Fertigungsautoma- tion demonstriert die gesamte Bandbreite vernetzter Automatisierungslösungen, Innovationen aus dem Maschinenbau und der elektrischen Antriebstechnik. Des Weiteren werden automationsbezogene Informations- und Kommunikationstechnologien in der Industrial Automation zusammengefasst. Dabei geht es um Industriekommunikation, um automationsrelevante IT-Hardware und -Software. Der Ausstellungsbereich „Robotik & Automation“ demonstriert mobile Robotik sowohl für die industrielle Produk- tion, den öffentlichen Bereich als auch für den Dienstleistungssektor.
Metropolitan Solutions
Technologien für urbane Infrastrukturen von morgen Halle 8
Globalisierung, Klimawandel und zunehmende Verstädterung stellen Städte und Ballungsgebiete weltweit vor neue Herausforderungen. Der Schlüssel zu deren Lösung liegt im Ausbau und der Modernisierung von Infrastrukturen. Der dringlichste Handlungsbedarf wird in den Bereichen Energie-, Wasser-/Abwasser- und Mobilitätsinfrastrukturen sowie im Klimaschutz gesehen. Im neuen Ausstellungsbereich in Halle 8 finden Sie konkrete Antworten auf Fragen zu diesen vier Kernbereichen und zu weiteren Themen.
Motion, Drive & Automation
Antriebs- und Fluidtechnik, Hallen 15 bis 17, 19 bis 25
Die im zweijährigen Turnus stattfindende Leitmesse MDA zeigt das komplette Angebot der elektrischen und mechanischen Antriebstechniken sowie sämtliche Neuheiten aus den Bereichen Hydraulik und Pneumatik. Im Vordergrund stehen die Themen Energieeffizienz, Life Cycle Management und Condition Monitoring Systems. Die neue Leitmesse Mobilitec ergänzt das Angebot in der Halle 25 um das Thema Elektromobilität. Antriebstechnologien sind darüber hinaus in der „Industrial Automation“ sowie in der „Wind“ zu sehen. Mehr als 1300 Hersteller von Getrieben, Wälzlagern, Elektromotoren, Lineartechnik sowie Pumpen, Zylindern, Filtern und Schläuchen bis hin zu Dichtungen und vielen weiteren Komponenten der Antriebs- und Fluidtechnik werden in Hannover erwartet.
Energy
Erneuerbare und kovention- elle Energieerzeugung-, versorgung-, übertragung und -verteilung Hallen 11 bis 13, 27, FG
Zu den Themenschwerpunkten der Energy zählen Smart Metering, Smart Grids, Smart Building sowie Informations- und Kommunikationstechnologien für die Energiebranche. Diese werden im Kompetenzzentrum E-Energy gebündelt. Der Gemeinschaftsstand „Super Conducting City“ ist ein weiteres Highlight der Energy. Dort werden Anwendungsbeispiele für die Supraleitertechnologie gezeigt. Sie ermöglicht es, Strom ohne elektrischen Widerstand zu transportieren. Europas größter Gemeinschaftsstand für Wasserstoff und Brennstoffzellen, „Hydrogen & Fuel Cells“, ist ebenfalls vertreten.
Wind
Anlagen, Komponenten und Services für die Windenergie Halle 27
Bei der alle zwei Jahre stattfindenden Leitmesse Wind werden alle weltmarktführenden Anlagenhersteller aus der Windenergiebranche vertreten sein. Wie schon 2009 ist die Wind im kommenden Jahr in der Energiemix-Halle 27 zu finden. Den Platz dort teilt sie sich mit den Renewables, dem Ausstellungsbereich für alle Formen der erneuerbaren Energien, dem Gemeinschaftsstand Wasserstoff + Brennstoffzelle sowie der Power Plant Technology.
Mobilitec
Hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alter- native Mobilitätstechnologien Halle 25, FG
Diese Leitmesse vereint Energieversorger, System- und Komponentenzulieferer für Elektromobilität sowie Hersteller von hybriden und mobilen Antrieben. Damit ist sie die zentrale Kommunikationsplattform für branchenübergreifenden Austausch.
Digital Factory
Integrierte Prozesse und IT-Lösungen Halle 17
Im vergangenen Jahr wurde das Thema Visualisierung erfolgreich in der Digital Factory etabliert und wird in 2011 fortgeführt. „RapidX“ geht als reale Prozesskette in der Produktentwicklung in die vierte Runde und präsentiert mit dem Premiumpartner Festo in diesem Jahr die „Festo Fast Factory“. Dem Portfolio der Digital Factory gehören Virtuelle Produktentwicklung (CAx), Produkt-Lebenszyklus-Management (PLM), Produktentwicklung (CAD), Produktions- und Prozessplanung (ERP, PPS), Simulation, Fertigung und Automation (MES), Prozessintegration, Auftragsabwicklung, Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing sowie Technischer Vertrieb und Service (CRM) an.
Comvac
Druckluft- und Vakuumtechnik Halle 26
Die Comvac zeigt die neuesten Trends und Entwicklungen von der Erzeugung, Aufbereitung und Verteilung bis hin zur Anwendung in Maschinen und Systemen im Bereich der Druckluft- und Vakuumtechnik. Für Besucher ist der „Eco-Park“ im nördlichen Teil der Halle 26 die zentrale Anlaufstelle zu allen Themen im Bereich der Druckluft- und Vakuumtechnik.
Industrial Supply
Industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau Hallen 3 bis 6
Die Industrial Supply setzt in diesem Jahr einen inhaltlichen Schwerpunkt auf „Materialien- und Ressourceneffizienz“ und treibt das übergreifende Thema Leichtbau mit der „Solu- tions Area“ und dem „Werkstoff-Forum Leichtbau“ weiter voran. Als internationale Leitmesse für industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau stellt sie das größte Ausstellervolumen, damit auch ein hohes Innovationspotenzial im gesamten Portfolio der Messe und gilt als das wichtigste Event für Global Sourcing.
Surface Technology
Oberflächentechnik Halle 6
Hier wird das gesamte Spektrum von der Vorbehandlung und Reinigung über die Lackier- und Galvanotechnik bis hin zu Plasma- und Nanotechnologie abgedeckt. Aktuelle Herausforderungen und Lösungen für die Zukunft der industriellen Prozesskette der Oberflächentechnik sind auch Themen der Sonderschauen. So widmet sich der Gemeinschaftsstand „Welt der Oberfläche“ der gesamten Wertschöpfungskette von der Bauteilreinigung über Galvanisieren bis hin zur Qualitätssicherung und Prüfung. Der „Praxispark“ macht jedes einzelne Element in der gesamten Prozesskette vom Rohstoff bis zur Oberfläche sichtbar. Der Gemeinschaftsstand „Surfplanet“ hat die Plasmatechnik im Fokus. Das Forum „Surface Technology“ bietet an den ersten vier Tagen technologieorientierte Vorträge von Firmen und Instituten, die sich jeweils einen Tag lang mit den gebräuchlichsten Substraten auseinandersetzen.
Deutsche Messe; Telefon: Tel: 0511 89-31019; www.hannovermesse.de
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de