Schwenklager vermeiden Kabelbrüche - KEM

Allgemein

Schwenklager vermeiden Kabelbrüche

Anzeige
Durch den Einbau von Schwenklagern von PTM vermeiden die Anwender Probleme durch Kabelbrüche und Schlauchbrüche an bewegten Bauteilen und den Ärger mit Leckluft aus Drehzuführungen. Nun kann man Elektroleitungen und Pneumatikschläuche am festen und am bewegten Bauteil fest installieren und muss nur geringste Reibungsverluste mit max. 40 Ncm in Kauf nehmen. Die Schwenklager SLE 1014 mit einem Gewicht von 1,5 kg sind zweifach gelagert. Sie werden serienmäßig für Schwenkwinkel von 95° und 185° angeboten. Die Gehäuse bestehen aus Aluminium und sind hart- beziehungsweise schwarz eloxiert. Die eingebauten Stahlteile sind entweder rostfrei oder rostgeschützt. Die Betriebs- und Einbaulage kann beliebig gewählt werden. Die maximale Radialbelastung beträgt 5 000 N. Die maximale axiale Belastung auf Druck beträgt 2000 N und auf Zug 500 N.

KEM 565
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de