Schutzhandschuhe: Heiße Teile bis 1100 °C fassen - KEM

Allgemein

Schutzhandschuhe: Heiße Teile bis 1100 °C fassen

Anzeige
Kagers Sicherheitshandschuhe schützen bei Anwendungen in der Keramik- und Glasindustrie sowie im Gießereiwesen oder bei der Stahlerzeugung, denn sie ertragen Temperaturen bis 1100 °C. Verantwortlich dafür sind feinst texturierte „Zetex“-Fasern. Das Spezialgewebe ist frei von Asbest und erreicht eine Dichte bis 6 Mikron. Daraus resultiert eine extrem geringere Wärmeleitfähigkeit. Die Fingerhandschuhe oder Fäustlinge gibt es aus unterschiedlich modifizierten Fasern. Maximale Wärmebeständigkeit mit Temperaturen bis fast 1100 °C erreicht der Typ „Zetex-Plus“, bei dem ein Spezial-Coating die Resistenz gegen Flammen, Chemikalien und Abrieb sicherstellt. Schutz gegen Abrieb wird zudem durch mit Leder oder „Kevlar“ bestückte Handflächen erzielt. Gilt es, die Wirkung extremer Strahlungswärme zu minimieren, sind die Handschuhe mit Aluminium-Rücken oder -Bepackung zu empfehlen.

KEM 535
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de