Spannsystem für Bearbeitungszentren Rohe Eier inbegriffen - KEM

Spannsystem für Bearbeitungszentren

Rohe Eier inbegriffen

Das Spannsystem „X-Clamp“ eignet sich für komplexe Teilegeometrien
Anzeige
Ob beim Spannen komplexer Werkstücke in der Fertigung oder beim definierten Bereitstellen in automatisierten Fertigungs- und Montageanlagen – überall finden sich Einsatzgebiete für das vorgestellte hochflexible Spannsystem. Mit ihm lassen sich Rüstzeiten minimieren und kostenintensive Spezialvorrichtungen ersetzen.

Der Beitrag stammt von der Matrix GmbH, Stuttgart

Die Anforderungen an Vorrichtungssysteme für kleine und mittlere Losgrößen sind sehr vielschichtig. Technisch werden hohe Genauigkeit sowie Steifigkeit und wirtschaftlich minimierte Rüstzeiten gefordert. Insbesondere erfordern komplexe Teilegeometrien zum wirtschaftlichen Fertigen flexible Spannsysteme. Konventionelle Systeme stoßen bei derartigen Werkstücken schnell an ihre Grenzen.
Die Firma Matrix hat hierfür das Spannsystem „X-Clamp“ entwickelt. Dieses erlaubt es, die äußere Gestalt komplexer Teile sekundenschnell auf die Spannbacken zu übertragen und somit die Teile mit den entstandenen Formbacken zu spannen. Dabei kann die Bewegung der Stößel durch Luft oder Kühlschmierstoff erfolgen. Die Vielzahl der dann an der Kontur anliegenden Stößel führt zu einer Reduzierung der Vibrationen bei der Bearbeitung und trägt so zu einer Standzeiterhöhung der Werkzeuge bei. Zusätzlich können in dieses Stößelfeld einstellbare Indexierstifte integriert werden, über die eine exakte Positionierung der Bauteile möglich wird. X-Clamp ersetzt kostenintensive Spezialvorrichtungen und unterschiedlichste Abformelemente. Die hohe Spannstabilität erhöht das Zeitspanungsvolumen und verkürzt dadurch die Bearbeitungszeiten. Durch die Vielzahl der definierten Spannpunkte werden Beschädigungen an Oberfläche und Form der Werkstücke vermieden.
X-Clamp beruht auf dem Prinzip einzeln beweglicher Stößel und gestattet, die gesamte Abfolge beim Spannen und Teile einlegen völlig automatisiert durchzuführen. Somit eignet sich das System für den Einsatz in Bearbeitungszentren und Fertigungssystemen. Durch seinen Einsatz lassen sich Rüstzeiten minimieren, denn komplizierte und zeitintensive Spannmittelwechsel entfallen.
Halle 3, Stand 3412
X-Clamp KEM 516
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de