Heron Robotunits GmbH, Lustenau

Maximum an Möglichkeiten

Automatisierungsbaukasten Robotunits schafft vielfache Möglichkeiten
Anzeige
Mit weniger als zehn Profilen und weniger als 250 Teilen erlaubt der Automatisierungsbaukasten Robotunits z.B. Teile mehrfach zu verwenden und Optimierungen in der automatisierten Anlage durch Umbauten mit vorhandenen Teilen einfach umzusetzen.

So ist der Baukasten praktisch für jeden Bereich der Automatisierung einsetzbar. Zudem ist gewährleistet, dass Umbauten und Optimierungen in bereits bestehenden Anlagen schnell und einfach realisiert werden können. Just in Time heißt zur richtigen Zeit an den richtigen Ort liefern zu können. Wie ist das zu schaffen? Durch den „Robotunits Pilz“, das führende Prinzip der Robotunits Entwicklung: Weniger ist mehr – unbegrenzte Möglichkeiten mit einem Minimum an Artikeln, hohe Kompatibilität und Standardrealisierung ermöglichen unendliche Kombinationen. Die Einfachheit der Teile und des Systems ist oberstes Gebot, denn in komplexen Systemen treten immer Fehler auf und erhöhen den Aufwand. Mit dem Robotunits System gelangt der Anwender sehr rasch zu stabilen Lösungen. Dies ermöglicht eine einfache Handhabung und fördert die schnelle Umsetzung neuer, innovativer und unkonventioneller Ideen wesentlich. Diese Einfachheit ist gepaart mit Qualität: Qualität durch die Verbindungstechnik, die ohne Bohren und Fräsen massive Verbindungen und dadurch höchste Belastbarkeit schafft. Robotunits Standard Module wie Maschinenbaukastensystem, Förderbänder, Linearachsen und Schutzzaun sind speziell geeignet für maßgeschneiderte Massenproduktion – Mass Customization – basierend auf dem Pilzprinzip: Hier können Sie sozusagen „online“ Ihre Standardmodule auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt zuschneiden lassen. Der Anwender gewinnt mit Robotunits Zeit beim Entwickeln, bei der Lieferung der Teile, bei der Konstruktion und bei der Montage. Und er gewinnt Zeit und Geld durch die geringen Lagerkosten dank dem Minimum an Teilen und dem daraus resultierenden Energie- und Material-Aufwand.

Wirtschaftliche Eckdaten
– Branche: Automatisierung
n Produktbereiche: Profilsystem, Linearchsensystem, Verschiebeschlittensystem, Förderbandsystem, Schutzzaunsystem, Werkstückträgersystem, Speedcad CAD-System, Montage- und Konstruktionsdienst-leistung
– Mitarbeiter: 80
– Unternehmensgründung: 1987
– Internet: www.robotunits.com
Baukasten Robotunits
E KEM 477
Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de