Lösung schwieriger Lagersituationen – KEM
Startseite » Allgemein »

Lösung schwieriger Lagersituationen

Allgemein
Lösung schwieriger Lagersituationen

Anzeige
Keramik-Wälzlagerrollen | Wo bislang ganz selbstverständlich Stahlrollenlager zum Einsatz kommen, hält nun auch die Hochleistungskeramik Einzug. Ihr ist es zu verdanken, dass schwierige Lagersituationen besser gelöst werden können. CeramTec ist es mit einer neuen Fertigungstechnologie gelungen, keramische Wälzlagerrollen zu entwickeln, die es im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglichen werden, ein breites Spektrum an Einsatzgebieten für Hybrid-Rollenlager zu eröffnen. Während sich keramische Kugeln in den Hybrid- und Vollkeramiklagern bereits fest etabliert haben, stehen die keramischen Rollenlager noch am Anfang. Bislang schreckten die hohen Fertigungskosten für keramische Zylinderrollenlager die Anwender trotz überzeugender technischer Argumente ab, auf das neue Material umzusteigen. CeramTec ist es nun gelungen, unter dem Markennamen Cyrol Material und Verfahren zu entwickeln, mit denen es möglich ist, Siliziumnitrid-Lagerrollen mit einem herausragenden Kosten-Nutzen-Verhältnis in Großserie zu fertigen.

Die hohe Verschleiß- und Temperaturbeständigkeit sowie die chemische Beständigkeit empfehlen den keramischen Werkstoff insbesondere für wartungsintensive Anwendungen. Aber auch die Tatsache, dass Keramik sehr reibungsarm und nicht magnetisch ist, außerdem ein geringes spezifisches Gewicht mitbringt, sowie gute Trockenlauf- und damit auch bessere Notlaufeigenschaften, machen sie zum bevorzugten Werkstoff für anspruchsvolle Einsatzgebiete. Die Kombination aus spezifischem elektrischem Widerstand und geringer Reibung erlaubt beispielsweise, Generatoren und elektrische Antriebssysteme neu zu definieren. Die erhöhte Schmierstofflebensdauer ist außerdem ein starkes Argument für fettlebensdauergeschmierte Systeme.
Daraus ergeben sich völlig neue Anwendungsfelder. Überall dort, wo Wartungskosten und -aufwand bei Anlagen und Maschinen reduziert werden sollen oder Generatoren eingesetzt werden, ist Siliziumnitrid der Schlüssel zum langfristigen Erfolg: in Windkraftanlagen oder Gezeitenkraftwerken, im Bereich Druckmaschinen, Textilindustrie, chemische Industrie, Bergbau, Hochgeschwindigkeitsspindeln oder auch elektrische Antriebsstränge in Fahrzeugen. Teilweise machen Siliziumnitrid-Wälzkörper bestimmte Anwendungen überhaupt erst möglich. I
CeramTec, Tel.: 07153 611-0, info@ceramtec.de
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de